09.03.06 11:27 Uhr
 1.263
 

Klimawandel: Erdgebundene Teleskope könnten bald "blind" werden

Unter dem Aspekt, dass die Wolkendecke und vor allem die Zahl der Kondensstreifen auf der Erde zunehmen, hat Gerry Gilmore von der University in Cambridge angemahnt, erdgebundene Standorte für Groß-Teleskope unter Schutz zu stellen.

Die Investitionen in große Teleskope, wie in den chilenischen Anden, könnten bis ins Jahr 2050 hinfällig sein, wenn es mit der Erderwärmung und dem damit in Zusammenhang stehenden Anstieg der Wolkenbildung so weiter geht.

In Zeiten der Billig-Airlines sieht der Wissenschaftler vor allem den Anstieg des Flugverkehrs, welcher auch eine Ursache der Erwärmung ist, und die damit stärkere Kondensstreifenbildung als Teufelskreis an.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima, Klimawandel, blind, Teleskop
Quelle: www.newscientistspace.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 12:19 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pff: Chemtrails sind da viel gefährlicher für die Teleskope :P.
Kommentar ansehen
11.03.2006 10:28 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: nicht unbedingt, bei entsprechenden wetterlagen bleiben sie lange bestehen und verbinden sich dann zu flächigen, hochliegenden schleiern.... - und genau dies ist das prob für zb. hawaii:

normal liegt der standort oberhalb der wolken, die die hochlagen vor dem feuchtwarmen klima in tieferen lagen abschirmen, die wolken kommen aber in letzter zeit immer höher und zusätzlich noch das phänomen mit den kondensstreifen....
Kommentar ansehen
11.03.2006 12:59 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sucht mal bei google nach chemtrails ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika-Aus: SPD kann sich Tolerierung einer Minderheitsregierung vorstellen
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?