09.03.06 10:03 Uhr
 155
 

Ölpreis pendelt sich nach 59,25 US-Dollar bei der 60-US-Dollar-Marke ein

Im gestrigen Handelsverlauf war der Ölpreis bis auf 59,25 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate gefallen. Zum Handelsende notierte der Kurs dann bei 60,02 US-Dollar.

Heute Morgen im asiatischen Handel zog der Ölpreis leicht an und notierte zuletzt bei 60,09 US-Dollar.

Gut gefüllte US-Öllagerstätten und die OPEC-Entscheidung, die Fördermengen unverändert zu lassen, sorgten gestern für den Preisrutsch beim Öl. Der Atomkonflikt mit dem Iran ließ den Ölpreis dann wieder steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 11:11 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm... Ein Zeichen das die USA: demnächst Iran überfällt??
Wenn der Ölpreis nachgibt sind wohl die US-Lagerstätten für Öl voll...
Also eine der Vorraussetzungen für einen Krieg gegen eine Öl-Nation.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?