09.03.06 08:55 Uhr
 16.549
 

Mann konnte wegen Dauer-Erektion seine Haftstrafe nicht antreten

In Nordrhein-Westfalen wurde ein Mann wegen Einbruchs zu einem Jahr Gefängnis verurteilt. Allerdings kann er seine Haftstrafe wegen seiner Dauer-Erektion vorerst nicht antreten. Auch Schmerzmittel und Sex halfen nicht.

Selbst die Ärzte im Krankenhaus konnten ihm nicht helfen. Aus dem Krankenhaus wurde der 32-jährige Mann dann mit erigiertem Glied entlassen.

Oberstaatsanwalt Harald Krahmöller aus Bielefeld sagte nun dazu: "Nur Patienten, die zur Akutbehandlung in der Klinik liegen, gelten als haftunfähig. In spätestens 14 Tagen muss er seine Haft antreten."


WebReporter: THE-PUNISHER
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haftstrafe, Erektion
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2006 09:13 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist ja mal ne tolle News :-)

Ich sehe da schon die Schlagzeilen vor mir: Viagra Verkäufe stark angestiegen - Eine Pille vor jeder Straftat. *g*

Naja, wäre doch ne Idee. Man muß nur schauen daß der Dödel steif bleibt und man muß nicht ins Gefängnis. Das sind doch tolle Aussichten für jeden Verbrecher. Dann heißt es bei jeder Verhaftung: Verdammt, den können wird nicht einsperren, der hat ne Erektion. In dem Fall sogar eine "prall-harte maximale rigide Erektion". Klingt zwar nicht lustig, aber es hört sich geil an *g*

Ich finde es allerdings sehr seltsam das eine Dauer-Erektion eine vorübergehende Haftverschonung erwirkt. Ist zwar bestimmt unangenehm für den Mann, aber was hindert ihn daran seine Strafe zu verbüssen? Ewig kann das Glied ja auch nicht steif bleiben.

Und: Gilt selbes Recht auch für Vergewaltiger die sich vorher was einwerfen?

Ich hab ja keine Erfahrung mit Medikamenten wie zb. Viagra, aber ich habe schon öfters gehört daß manchmal die Dauer so einer Erektion extem lange sein kann.
Kommentar ansehen
09.03.2006 09:27 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die Quelle schon vermuten lässt: wird man in seriösen Magazinen und auch in den Verlautbarungen der Organe nichts dazu finden können. Ich bin mal auf bildblog.de gespannt ...
Kommentar ansehen
09.03.2006 09:55 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der nen Dauersteifen: hat, wie geht der dann aufs Klo?
Kommentar ansehen
09.03.2006 10:05 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: wie schon gesagt, hat er die keine 24 stunden lang, sondern "nur" 10 stunden und dann mal wieder nicht, aber du hast schon recht, das ist ein echtes problem.
Kommentar ansehen
09.03.2006 10:22 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@garviel: nix mit Klo, Waschbecken/Dusche/Badewanne...
Kommentar ansehen
09.03.2006 10:41 Uhr von LeAvecSans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"und Sex halfen nicht.": wird die nutte von der krankenkasse bezahlt?
ist ja eine teure behandlungsmethode.

._.
Kommentar ansehen
09.03.2006 10:52 Uhr von spackenkontrolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich jeden Morgen: Ist extrem lästig.Manchmal.
Kommentar ansehen
09.03.2006 10:55 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dauererrektion: Aaaaaahja... ist klar ;).

Ich kann der Quelle defentiv NICHT glauben, weil sich unter diesen Umständen das Blut im Penis stauen würde und der irgendwann absterben würde(so einen Fall hatten wir vor ein paar Wochen in der Urologie).
Kommentar ansehen
09.03.2006 11:05 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alagos: Ach du Scheiße. Wie passiert denn so was?
Kommentar ansehen
09.03.2006 12:18 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Sowas passiert, wenn man eine Dauerlatte hat(okay, der Patient hatte die einige Tage), das ganz toll findet um seine Freundin zu begatten und nicht mal drüber nachdenkt, dass das ganze evtl. auch gefährlich werden könnte ;).

Nach einigen Tagen wars halt tot
Kommentar ansehen
09.03.2006 13:09 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alagos: Da muss man aber schon ziemlich blöd sein.
Oder vollgedröhnt.
Man(n) weiß doch, dass irgendwann die Schwellkörper kaputt gehen.

Konnte ihm denn nicht geholfen werden?
Ich meine, mit Medikamenten etc.
Kommentar ansehen
09.03.2006 13:36 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News ist eine Ente: http://de.wikipedia.org/...

Schmerzmittel sind keine behandlungsmethode von Proapismus. und aufgrund der anhaltenden Schmerzen kommt Sex schon mal gar nicht in Frage

"Selbst die Ärzte im Krankenhaus konnten ihm nicht helfen. Aus dem Krankenhaus wurde der 32-jährige Mann dann mit erigiertem Glied entlassen."

wikipedia dazu :"Es handelt sich beim Priapismus um einen Notfall, der entsprechend rasch nach einem Stufenplan behandelt werden muss."

kein Arzt bei trost entlässt einen akuten Notfallpatienten. diese und weit mehr andere ungereimtheiten lassen hier entweder eine völlig falsche wiedergabe seitens Bild vermuten, oder ine komplette nt (Ente).

sorry an Punisher für die schlechte Bewertung, aber bei der Quelle trägt der Einlieferer auch das Risiko ;)

(Rubrikeinordnung ist wieder ein ganz anderes Thema)
Kommentar ansehen
09.03.2006 13:40 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeitgeist: Toller Kommentar, wahrscheinlich hast du Recht, was die Ente angeht.
Aber Bewerten musst du den newseinlieferer dafür nicht, da er nur die Ente wiedergegeben hat. Wann lernen die Spacken es endlich mal, dass hier nicht der Informationsgehalt der Quelle zu bewerten ist, sondern die Leistung des Einlieferers, die News umzusetzen?
Kommentar ansehen
09.03.2006 13:59 Uhr von timeey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So was: @ [edit;xmaryx: angesprochener Nick gesperrt] da muß ich dir Recht geben.

Vieleicht ist mal Onanieren angesagt *grins*
Kommentar ansehen
09.03.2006 13:59 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
killozap: das lernen die gar nicht

und an ein paar andere.. der ist nicht von der haft verschont geblieben wegen dem dauerständer sondrn weil er im krankenhaus war....


so ganz glauben kann ich diesen sachverhalt allerdings auch net....einfach so entlsassen? seit wann entlöassen ärzte kranke patienten..es sei denn auf eigenem wunsch
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:14 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alagos: aber man kann doch Cialis kaufen - damit hat man ca. 36 Stunden einen Dauerständer. Falls dieser Zustand gefährlich sein sollte, dann dürfte das Medikament nicht zugelassen sein. Ist es aber.
Kommentar ansehen
09.03.2006 15:15 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine: dauererektion wird ganz einfach behandelt

man durchschneidet die blutzufur wartet bis es schlaff ist und näht diese wieder zusammen...

das wird ambulant gemacht
Kommentar ansehen
09.03.2006 15:55 Uhr von SmoothKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Quatsch ! Völlig unglaubwürdig.... jeder einigermaßen med. Versierter wird mir da beipflichten... für alle Anderen :
einfach mal nachschauen - Stichwort : Priapismus !
Von Anfang bis Ende einfach nur Müll... es lohnt sich gar nicht die einzelnen Thesen auseinander zu nehmen, da jeder einzelne Satz nicht stimmig sein kann.
Einfach nur lol !
Ich weiß nicht was schlimmer ist :
die Quelle oder der "Webreporter" der sowas hier bringt.
Sorry ;)
Kommentar ansehen
09.03.2006 22:51 Uhr von Desperados-AC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann is er: im Knast ja genau richtig :-))
Kommentar ansehen
10.03.2006 14:25 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: na der freut sich bestimmt auf die knastbrüder und davon kommt das...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?