08.03.06 20:22 Uhr
 592
 

Athen: "Schweigendes" Kleinflugzeug löste Terroralarm aus

Weil die Regierung in Athen einen Terroranschlag oder eine Flugzeugentführung vermutete, schickte sie zwei Kampfflugzeuge auf Abfangkurs.

Eine kleine Privatmaschine auf dem Flug von Brüssel nach Ägypten hatte diesen Alarm ausgelöst.

Aus Unaufmerksamkeit hatte der Pilot eine falsche Frequenz eingestellt, so dass es trotz mehrerer Aufrufe der griechischen Luftsicherung keinen Funkkontakt gab.


WebReporter: Shila
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Klein, Athen, Schweigen, Kleinflugzeug
Quelle: www.baden-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 20:28 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er: aber Glück gehabt, dass er bei der augenblicklichen Terrorismusparanoia nicht abgeschossen wurde.
Kommentar ansehen
08.03.2006 21:47 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: spricht der belgische Pilot kein griechisch... Es war ihm peinlich und deshalb tat er so, als hätte er die falsche frequenz gewählt, wohl auch in der Annahme, daß ein Kleinflugzeug nicht abgeschossen wird....... Wer weiß.......?
Kommentar ansehen
08.03.2006 22:05 Uhr von weigibabe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor soso, die griechische luftwaffe chickte also... ich hätte keine angst vor einem hühnchen das versucht an mir dranzubleiben, ausser das chick fliegt ein jagdflugzeug ;)
Kommentar ansehen
09.03.2006 00:28 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weigibabe: Es tut mir wirklich leid, aber ich weiß nicht, was du meinst, sorry ...
Kommentar ansehen
09.03.2006 10:15 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: Ich würde nochmal überlegen, wenn ich du wäre. In den meisten Funkgesprächen wird eben aus diesem Grund englisch geredet. Mit Sicherheit auch in diesem griechischem Tower. Wäre ja schlimm, wenn sich internationale Flugzeuge bzw. deren Piloten nicht mit Flughäfen rund um diese Welt verständigen könnten. Also das kanns sicher mal nicht sein.
Kommentar ansehen
09.03.2006 23:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt: anscheinend oefter vor, vielleicht wollen sie sich das gequatsche nicht mehr anhoeren.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?