08.03.06 19:14 Uhr
 367
 

Kleinbus mit Leichen an Kreuzung in Bagdad gefunden

Behörden in Bagdad fanden an einer Straßenkreuzung einen Kleinbus mit 18 Leichen. Die Mörder erwürgten oder erhängten ihre Opfer, nachdem sie sie an den Händen gefesselt und ihre Augen verbunden hatten.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar, wie ein Polizeisprecher aus Abu Ghoreib mitteilte. Entdeckt wurde der Kleinbus an einer Kreuzung im westlichen el-Chadra Viertel.


WebReporter: gruenbaerchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Klein, Kreuz, Bagdad, Kreuzung
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 19:05 Uhr von gruenbaerchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grausam, so etwas. Ich vermute dies als eine Tat zwischen den verschiedenen Volksgruppen. Hoffe die Täter werden gefasst, damit so etwas nicht noch öfter passiert. Grausam ist aber nicht nur diese Tat, sondern jeder Bombenanschlag, der irgendwo verübt wird.
Kommentar ansehen
08.03.2006 20:14 Uhr von Nachtschwaermer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grausam: mein gott das ist so grausa.. wann hört denn der terror dort auf??.. sei es von der amerikanischen seite als auch von der irakischen. :-/
Kommentar ansehen
08.03.2006 20:35 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte man sich ja schon fast für seine rasse (die menschheit) schämen und sich fragen ob man in so eine welt auch nich kinder setzen sollte...

aber nu wieder zurück zu ger topmodel und unseren schönen illusionen wie geld etc:-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?