08.03.06 16:01 Uhr
 180
 

LKW stieß mit einem Linienbus zusammen - dutzende Verletzte

In Wuppertal wurden 21 Menschen verletzt, als ein LKW mit einem vollbesetzten Linienbus zusammengestoßen ist. Drei Menschen wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, darunter ist auch der Busfahrer des Linienbusses.

Der Unfall ereignete sich, weil der 47-jährige LKW-Fahrer die rote Ampel übersah. Es entstand nach Polizeiinformationen ein Schaden von rund 300.000 Euro.


WebReporter: Topnews14
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Verletzte, LKW, Linienbus
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 16:43 Uhr von Desperados-AC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein dutzend=12: Bei 21 Verletzten sinds also nich mal 2 dutzend, von daher is der titel was übertrieben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?