08.03.06 12:37 Uhr
 971
 

Österreich: Neun Monate altes Baby stieg in Topf mit kochendem Wasser

Eine 37-jährige Frau aus Österreich erhitzte in einen Topf Wasser, damit ihr neun Monate alter Sohn dies zum Inhalieren benutzen konnte.

Die Mutter ließ den Topf auf der Arbeitsplatte in der Küche stehen und verließ kurz den Raum. Ihr Sohn kletterte auf die Arbeitsplatte und stieg mit einem Bein in das kochend heiße Wasser.

Das Kind erlitt Verbrennungen zweiten Grades.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Baby, Wasser, Monat
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 12:41 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so leid es mir für das Kind tut, aber es wird nie mehr irgendetwas in der Nähe der Herdplatte anfassen.

Es gibt 3 Arten zu lernen.
Lernen durch zuhören
Lernen durch nachmachen
Lernen durch Schmerz
Kommentar ansehen
08.03.2006 12:48 Uhr von GamAstavrosSoU1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumme frau: Man sollte Idioten halt nicht erlauben Kinder zu bekommen. Sollte der IQ tatsächlich im Zusammenhang mit den Genen steht gibt es nur leider noch das Problem, dass die Fortpflanzungsrate bei geringerer Intelligenz größer ist.
Kommentar ansehen
08.03.2006 12:56 Uhr von Benjiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gum: einfach nur schwachkopf
Kommentar ansehen
08.03.2006 13:05 Uhr von it´s_not_me
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle des Beitrags sagt ja wieder mal alles.
Neun Monate alte Kinder können ja wohl kaum klettern laufen geschweige denn steigen. Da ist sowas von aus den Fingern gesogen ...einfach grauenhaft.
Kommentar ansehen
08.03.2006 13:23 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GamA Dann kann es ja bei diesem Kommentar von Dir bei Deinen Eltern auch nicht so weit sein mit dem IQ, oder meinst Du das wirklich ernst, was Du geschrieben hast??? Denn nach Deiner Meinung dürften sich dann nur intelligente Menschen fortpflanzen und dann haben wir wieder eine Art Euthanasie...

Achso, nur für Dich, Euthanasie bedeutet eigentlich wortwörtlich "schöner Tod" und war zu Zeiten des NS-Regimes Sinnbild für die Vernichtung lebensunwertes Lebens. Alle, die nicht den Idealen (ein Kriterium war u.a. ob man schwachsinnig, sprich von niederer Intelligenz, war), wurden in Lager gepfercht und später getötet, damit sie sich nicht fortpflanzen können und die "arische Rasse" unterwandern können.

Und wenn Du solchen Menschen aufgrund ihrer mangelnden Intelligenz, welche ihre Ursache auch in mangelnder Bildung und Erziehung haben kann, die Fortpflanzung verbieten willst, dann ist das eine Art Euthanasie...

Denk mal nach, was Du schreibst, bevor Du es tust...
Kommentar ansehen
08.03.2006 14:19 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kulle78: ich glaube nicht dass GamA... in irgendeiner Weise an die NS-Zeit gedacht hat...ich versteh es eher so, dass die Geburtenrate der "Dummen" (im Sinne von [geistig] nicht bereit ein Kind zu haben) nun ma höher ist, da sie nicht so viele Gedanken über die Aufgaben der Erziehung durch den Kopf laufen lassen.

Ich denke zumindest ähnlich:
Wie soll es mit Deutschland aufwärts gehen, wenn immer wieder Kinder Kinder kriegen und ebenfalls junge Erwachsene, welche noch nicht mental bereit sind ein Kind großzuziehen. Wer nicht das Bewusstsein besitzt, dass er mit der Zeugung/Geburt eines Kindes eine Aufgabe auf die eigenen Schultern geladen wird, sollte halt meiner Meinung nach keine Kinder bekommen, sondern erst selbst geistig weiter reifen. "Gute" Erziehung führt zu besser an die Gesellschaft angepassten Kindern, welche auch mal über den Tellerrand schauen und nicht immer den eigenen Erfolg an erster Stelle haben.
Erziehungsunterricht sollte meiner Meinung nach auch mit dem Erhalt von Kindergeld einhergehen, doch diese Diskussion wäre hier zu umfangreich...
Kommentar ansehen
08.03.2006 14:28 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DJ Giraffentoast: Ok, von der Seite habe ich es noch nicht betrachtet, aber die Wortwahl war auch nicht so präzise, dass man es hätte ausschließen können.
Ansonsten Thema Bildung / Erziehung, ich sag mal so... Unendliche Weiten :-)
Kommentar ansehen
08.03.2006 22:18 Uhr von superuserrob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, it´s_not_me: Das hab ich mir auch gleich gedacht. Als ob ein 9 Monate altes Kind auf den Herd klettern und dann in kochendes Wasser steigen würde.
Außerdem glaub ich auch nicht, dass das Kind das anständig inhaliert hätte, da gibt´s (jedenfalls in Deutschland) so schöne Inhalationsgeräte, die auch (zumindest leihweise) vom Kinderarzt verschrieben werden.
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:06 Uhr von superuserrob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klausi: Ich hab auch 2 Kinder, die haben es später gelernt. Es kann natürlich unter Umständen schon sein, aber mich stört eher die Tatsache, dass das Kind in kochendes Wasser gestiegen sein soll. Das merkt man ja vorher schon, dass das heiß ist. Ich glaub eher, die Mutter hat (evtl. aus Versehen, will keinen Vorsatz unterstellen) das Kind verbrannt und hat sich die Geschichte einfallen lassen.

P.S.: Du hast geschrieben, deine Tochter... ; im Artikel steht Sohn ......
Ich glaub, Mädels sind da fast immer eher dran.
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:25 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@superuserrob: Das mit dem "Hineinsteigen" irritiert mich auch am meisten. Raufklettern - ja. Reinpatschen mit der Hand - sicher. Komplett hineinfallen - kann vorkommen. Aber kontrolliert mit einem Bein reinsteigen? Ne, nicht mit 9 Monaten.
Kann mir höchstens vorstellen, dass das so ein Herd ist, bei dem die Kochstelle im Vergleich zur umgebenden ARbeitsplatte abgesenkt ist. Da könnte der Bengel auf der AP rumgekraxelt sein und sein Füßchen in den Topf "hineingehängt" haben...
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:27 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News bitte sperren!!!! Scheiß Quelle. Da steht zweimal 9 Monate, einmal 15 Monate. Und das ist ja wohl ein gewisser Unterschied, der die ganze News unbrauchbar macht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?