08.03.06 12:29 Uhr
 973
 

Köln: 23-Jähriger wollte 20-jährigem Nebenbuhler den Penis abtrennen

Ein 23-jähriger Kölner versuchte mit einem Messer den Penis seines 20-jährigen Nebenbuhlers im Verlaufe eines Streits um seine frühere Freundin abzutrennen, wobei das Opfer Stichwunden im Genitalbereich, an den Händen und am Oberschenkel erlitt.

Trotz der schweren Verletzungen gelang es dem jungen Mann, sich zu einer nahegelegenen Polizeidienststelle zu schleppen und um Hilfe zu bitten. Der Täter konnte von den Beamten in der Wohnung seiner Eltern festgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Penis
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 12:04 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist aber ganz schön heftig. Was hat der sich denn nur dabei gedacht - dass die Freundin dann eventuell wieder zu ihm zurück kommt?
Kommentar ansehen
08.03.2006 12:55 Uhr von GamAstavrosSoU1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kausaler zusammenhang ist gegeben: Da der andere Mann durch den Verlust der Freundin seine Mannesehre verlor ist es verständlich, dass er ein gewisse Frustration verspürte, die dazu führte, dass er den Verursacher dieser Frustration mit einer aggressiven Handlung dazu verleiten wollte, seine Manneskraft zu verlieren. Früher gab es dazu Duelle - heute sind sie verboten - die Auswirkungen dessen wurden beim Verbot nicht bedacht und beschränken sich sicherlich nicht auf Meldungen bei Shortnews.
Kommentar ansehen
08.03.2006 13:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lass mal: deine überschrift ändern

"Köln: 23-Jähriger wollte 20-jährige(M) Nebenbuhler den Penis abtrennen"
Kommentar ansehen
08.03.2006 13:05 Uhr von Benjiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dativ: kein plan. durch mehrmaliges lesen siehts schonwieder plausibel für mich aus, aber trotzdem musste ich beim erstmaligen lesen an dativ denken.
"wollte 20-jährigeM"
wie ists nun richtig ? bin schon ganz wuschig.
Kommentar ansehen
08.03.2006 13:12 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Dativ ist dem Genitiv sein Feind :-): Deutsch ist ne schwere Sprache und wenn man selbst beim lesen der Zeitung nicht immer weiß, was richtig ist (siehe Springer-Verlag), kann und darf man sich auch mal irren, sind ja nicht beim Aufsatz schreiben in der Schule. Für mein Empfinden war die Überschrift mit N richtig...

Ansonsten, wenn ich die Ex von dem Kerl wär, würd ich nicht zurück gehen, wer weiß, wozu der noch fähig ist...
Kommentar ansehen
08.03.2006 14:28 Uhr von freaky_wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift stimmt: nach der neuen grammatik stimmt des schon, aber wer weiß wie lange die noch gilt?

Naja, zurück zum Thema: ich an der stelle des mädels würde ich auch nicht zum dem kerl zurück gehen, ich würde ihm erstmal einen vogel zeigen und dann machen das ich außer reichweite komme, keine ahnung was der mir abschneiden würde!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?