08.03.06 12:28 Uhr
 342
 

Götz George bald wieder als TV-Kommissar Schimanski unterwegs

Der WDR dreht derzeit den 14. Teil der Krimiserie mit den wohl bekanntesten deutschen TV-Kommissar. Die Dreharbeiten mit Götz George, der wie immer den Schimanski spielt, sollen Anfang April abgeschlossen werden, so der Sender.

Der Titel der Episode wird "Schimanski - Tod in der Siedlung" lauten. Allerdings muss sich der Zuschauer noch bis Ende des Jahres gedulden, denn dann wird der TV-Film ausgestrahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: never.ever
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Kommissar
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
"Forbes"-Liste: Mark Wahlberg ist der bestbezahlteste Schauspieler
Martin Scorsese plant Film über "Batman"-Bösewicht Joker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 19:46 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar >>Allerdings muss sich der Zuschauer noch bis Ende des Jahres gedulden, denn dann wird der TV-Film ausgestrahlt<<

---sonst paßt das nicht mit dem Schnee......
Kommentar ansehen
08.03.2006 20:12 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass er sich und den Zuschauern damit einen Gafallen tut, Schimanski war zu seiner Zeit klasse weil er Tabus gebrochen hat, mal weg von den braven Kommissaren wie Ode oder Tappert.
Aber mit fluchen, saufen und kloppen kann man heute keinen Hund mehr hinterm Ofen vorlocken, er kann zwar mehr, aber der Zuschauer wird wohl den alten Schimanki erwarten, da ist der Frust vorprogrammiert, aber man wird sehen.
Kommentar ansehen
09.03.2006 07:00 Uhr von up123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um mit Meister Röhrich zu sprechen: Tut das denn Not?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?