08.03.06 10:56 Uhr
 251
 

Umfragen zu den Landtagswahlen sehen SPD weit hinten

In knapp drei Wochen sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Laut der heute veröffentlichten Forsa-Umfrage liegen CDU/CSU mit 41 Prozent weit vor der SPD mit 27 Prozent.

Damit nähern sich die Werte für die SPD den Tiefstständen unter Schröder im März 2004. Die FDP erreicht zehn, die Grünen kommen auf neun und die Linkspartei sinkt auf acht Prozent, die so genannten sonstigen Parteien würden von fünf Prozent gewählt.

Zum heutigen internationalen Frauentag sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel, sie würde lieber weniger Versprechungen machen als frühere Regierungen und forderte zu weiterem Kampf gegen die Benachteiligung von Frauen weltweit auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Umfrage, Landtag, Landtagswahl
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte Transgender in US-Armee verbieten
Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
FDP-Jugend wirbt mit Kondomen und Spruch: "Endlich wieder rein!"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 10:21 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum muss ich jetzt an ein Zitat aus der "Rocky Horror Picture Show" denken: "We expect nothing- Master.." - "And you will get it- in abundance!" (Wir erwarten nichts - Und das bekommt ihr auch!)
Kommentar ansehen
08.03.2006 11:27 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständlich: ich werde es wohl nie verstehen. Die überwiegende Mehrheit der Wähler sind doch Arbeitnehmer, wieso wählen so viele davon Parteien, die offen gegen sie als Arbeitnehmer arbeiten...

Die machen doch damit den Bock zum Gärtner!
Kommentar ansehen
08.03.2006 11:37 Uhr von tonib
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: was umfragen wert sind haben wir ja bei der letzten wahl gesehn
Kommentar ansehen
08.03.2006 11:45 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unterschied SPD-CDU??? ich sehe keinen mehr, dank Seehofer wirkt die CDU sogar
noch sozialer.
Genosse kommt wohl nur noch von Geniesen.
Kommentar ansehen
08.03.2006 11:53 Uhr von Angelalfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Rheinland-Pfalz Speziell zur Pfalz.
Die SPD wirbt mit der Zweitstimme für Kurt Beck.
Den Vorgehensweisen der Regierung Beck in Sachen Rheinverpachtung gegenüber den Anglerverbänden in der Pfalz, sollte zumindest der Landesfischereiverband Rheinland Pfalz dem Werbespot der SPD entgegensetzen:

Die Zweitstimme für die Angler in der Pfalz.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?