08.03.06 09:51 Uhr
 311
 

Flugzeugbesitzer bekennen sich schuldig, Michael Jackson bespitzelt zu haben

Jeffrey Borer, Besitzer der Chartergesellschaft XtraJet, und der Eigentümer einer Wartungsfirma, Arvel Jett Reeves, haben sich vor dem Gericht in Los Angeles schuldig bekannt, Michael Jackson bespitzelt zu haben.

Der Popstar wurde auf seinem Flug von Las Vegas in die kalifornische Stadt Santa Barbara bespitzelt, als er sich 2003 der Polizei stellte.

Die Angeklagten hatten Wanzen und Minikameras im Flugzeug angebracht und wollten die Aufnahmen für bis zu jeweils 1,5 Millionen Dollar verkaufen.


WebReporter: grony
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Michael Jackson, Jackson
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2006 11:28 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschlag zum Strafmass: 20 Jahre linkes Bein ab !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tochter von Michael Jackson findet: "Wir sollten Donald Trump danken"
Deutlicher Preisnachlass für "Neverland"-Ranch von Michael Jackson
Notizen zeigen, dass Michael Jackson Angst hatte, umgebracht zu werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?