07.03.06 20:43 Uhr
 232
 

Streicht die DSK 15.000 Stellen?

Trotz zahlreicher Subventionen sieht es für die Deutsche Steinkohle (DSK) finster aus. Womöglich sind 15.000 Arbeitsplätze bei Bergbauzulieferern gefährdet, insbesondere in Nordrhein-Westfalen.

Der Stellenabbau wird mit dem Subventionsabbau begründet. Aber nicht nur 15.000 Arbeitsplätze könnten wegfallen, im schlimmsten Fall stünden sogar etwa 1.200 kleine bis mittlere Zulieferunternehmen vor der Insolvenz.

Zudem möchte die DSK den Einkauf bei Fremdfirmen halbieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lenschoen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Streich
Quelle: www.handelsblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Postchef verlangt Nummernschilder für ca. eine Million Drohnen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?