07.03.06 20:39 Uhr
 426
 

Im Südwesten Deutschlands droht Streusalzmangel

Der Winter nimmt kein Ende: Allmählich geht im Südwesten das Streusalz aus. Trotz Urlaubssperre und Dreischichtenbetrieb bei den Zulieferbetrieben kommt man mit der Produktion kaum nach.

Die Südwestdeutsche Salzwerke AG in Heilbronn ist der Hauptlieferant für Streusalz in Süddeutschland.

Auch ganz andere Probleme gab es mit dem Schnee: Nachbarn streiten sich über die Deponierung der Schneemassen und gehen zum Teil mit Schaufeln und Pfefferspray aufeinander los.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gerolsteiner
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld
Studie: Selbstfahrende Autos werden erst ab 2040 alltäglich
Bayern: Horst Seehofer gegen Diesel-Fahrverbote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2006 20:09 Uhr von gerolsteiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass sich Nachbarn wegen der Schneemassen bekriegen, ist nun wirklich nicht nötig. Aber schlimm wird es, wenn die süddeutschen Gebirgsstraßen nicht mehr gestreut (oder sagt man gesalzt?!) werden können.
Kommentar ansehen
07.03.2006 20:49 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde sagen: "gestreut".
<<<...komt man mit der Produktion kaum nach>>>

Gute Zeiten also für die Streusalzindustrie.....
Kommentar ansehen
07.03.2006 21:58 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann muss: das gute küchensalz ran. iust genauso gut
Kommentar ansehen
08.03.2006 12:41 Uhr von GamAstavrosSoU1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum glück: hab ich meinen Keller schon im Sommer mit Streusalz vollpumpen lassen. Ich bin zwar kein Hauptlieferant für Streusalz in Süddeutschland, aber ahnte schon: Der nächste Winter kommt bestimmt.
Kommentar ansehen
11.03.2006 21:50 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sachen gibt´s: Bei uns isses hier zum Glück nicht so schlimm mit dem Schnee, aber so im Arber-Gebiet..

ohne Salz gibt´s leider keine eisfreien Fahrbahnen..
Ich frage mich nur, warum man das Salz nicht einfach aus anderen Regionen herschaffen kann?

Sollte doch kein problem sein, da einfach mal einen Zug voll zu laden und von Nord nach Süd fahren zu lassen ?
Kommentar ansehen
12.03.2006 12:25 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wie es auch: bei uns die letzten Tage ausgesehen hat ist das kein Wunder!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?