07.03.06 19:51 Uhr
 1.942
 

Beyoncé: "Po-Wackel"-Verbot am Filmset, weil dadurch mehrere Kostüme platzten

Popstar und Schauspielerin Beyoncé Knowles hat nun mit einem Verbot der etwas anderen Art am Set des Films "Dreamgirls" zu kämpfen. Die Kostümbildnerin hat ihr auferlegt, zukünftig nicht mehr so viel mit dem Po umher zu wackeln.

Der Grund dafür ist, dass in der Vergangenheit durch das Po-Wackeln schon mehrere Kostüme geplatzt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verbot, Po, Beyoncé Knowles, Kostüm
Quelle: www.mtv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2006 20:15 Uhr von st4ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: lasst uns den geilen hintern doch sehen ;)
Kommentar ansehen
07.03.2006 22:15 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: oder sind die hosen mancher mitarbeiter geplatzt? nicht ganz klar, was für kostüme gemeint sind *gg*
Kommentar ansehen
08.03.2006 00:00 Uhr von mixedmusic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: so hätte man es natürlich auch sehen können. ich meine ganz so unattraktiv ist die gute frau ja nun nicht ;-)

grüße,
Kai
Kommentar ansehen
08.03.2006 14:38 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein Dilemma: wackel ich nun wieder mit dem Arsch oder ziehe ich doch lieber den verbreiterten, ulltraengen Gürtel an???
Arsch <-->Klamotte
Arsch <-->Klamotte

*rollaufmbodenvorlachen* ach is datt geil ^^
Kommentar ansehen
10.03.2006 16:31 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news die die welt bewegen

trotzdem irgendwie lustig ^^

peez
Kleba
Kommentar ansehen
11.03.2006 13:31 Uhr von Jani22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lasst die gute doch ruhig weiter wackeln, sieht doch gut aus! Scheiss auf die Kostüme, die hat doch genug Geld um noch 1000 weitere platzen zu lassen, lol!
Ich sag dazu nur Oh oh, oh oh! Yeah Baby!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?