07.03.06 16:32 Uhr
 835
 

Gentechnik: Greenpeace protestiert gegen Landliebe-Produkte

In über 60 Supermärkten machte Greenpeace darauf aufmerksam, dass Landliebe-Molkereiprodukte mit Hilfe von genmanipuliertem Soja und Mais im Tierfutter hergestellt werden. Landliebe gehört zu 100 Prozent zu Campina, einem der führenden Molkereikonzerne.

Landliebe-Produkte seien eine Mogelpackung und hätten mit Liebe zum Land nichts zu tun, so Alexander Hissting, Gentechnikexperte von Greenpeace. "Wer Landliebe kauft, entscheidet sich für Gentechnik im Tierfutter", warnte er.

Ebenso wie die Firma Müller Milch besteht Campina darauf, dass ein Verzicht auf Gen-Pflanzen nicht möglich ist. Es sei erwiesen, dass Gen-Anteile im Tierfutter keine Auswirkungen hätten, so Landliebe.


WebReporter: Shila
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Produkt, Greenpeace, Gentechnik
Quelle: www.naturkost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2006 17:23 Uhr von dektra1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen! Landliebe nein danke! Dachte immer mit Landliebe kauft man Qualität. Werde in Zukunft die Naturjoghurts nicht mehr kaufen.
Kommentar ansehen
07.03.2006 17:31 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teure Augenwischerei: Wenn man dann noch bedenkt, dass Landliebe-Produkte genau so teuer sind wie Milchprodukte im Naturkostladen, kommt man sich erst recht "verarscht" vor.
Kommentar ansehen
07.03.2006 20:00 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verarsche: Die größte Verarsche ist jawohl noch das irgendwelche verrückten Leute von Greenpeace nix besseres zu tun haben als Terror zu machen ---- Psychopathen !
Kommentar ansehen
07.03.2006 23:17 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konzerne wie Nestle & Co boykottieren.
Kommentar ansehen
08.03.2006 08:22 Uhr von bin gegen Alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgloh: ah ja leute die uns informieren verarschen uns? irgendwie kann ich deine einstellung nicht nachvollziehen
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:55 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut zu: gut zu wissen jetzt greife ich lieber zu anderen produkten
denn ich will so gut wie möglich nichts genmanipuliertes
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:57 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgloh: genau. wie können die nur.
den bürger warnen.
ach was ist das gemein.
Kommentar ansehen
13.03.2006 22:32 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und nein: Die Gentechnik an sich halte ich für sehr gut und habe auch keine Probleme damit so etwas zu verzehren!

Nur müßte man in Deutschland die Gesetze hierfür ändern. gentechnik ist generell erlaubt, aber unter Staatlicher Aufsicht, die von den Firmen gezahlt werden muss, die auf gentechnik setzen.

Damit wäre die Sicherheit gegeben, dass nicht willkürlich manipuliert wird.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?