07.03.06 10:16 Uhr
 670
 

Vogelgrippe: Infizierte Katzen in Österreich nicht erkrankt

Von den drei im Grazer Tierheim mit dem H5N1-Virus infizierten Katzen (ssn berichtete) haben, Informationen der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zufolge, zwei das Virus offensichtlich mit Erfolg bekämpft.

Am 22.02.2006 war bei allen drei Katzen die gefährliche Vogelgrippevariante nachgewiesen worden. Inzwischen kann man jedoch bei zweien das Virus nicht mehr feststellen. Die Tiere des Heims bleiben weiterhin unter Beobachtung.

Die Katzen hatten sich im Tierheim "Arche Noah" an erkranktem Geflügel angesteckt, wobei AGES nicht ausschließt, dass der Erreger trotz der Immunität der beiden Katzen von ihnen weitergegeben wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Österreich, Katze, Vogel, Infizierte
Quelle: www.donau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2006 10:13 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Fall war es wohl gut die Viecher nicht sofort zu töten - die Beiden werden jetzt allerdings zun Mittelpunkt wissenschaftlichen Interesses werden, gilt es doch den Mechanismus zu ergründen, der sie vor dem Tod bewahrte...
Kommentar ansehen
07.03.2006 10:51 Uhr von mymind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Der Mechanismus heisst Immunsystem. Um an dem Virus zu erkranken braucht es eine relativ hohe Dosis, ist sie zu gering ist die Katze zwar infiziert aber der Körper kann das Virus erfolgreich bekämpfen und die Katze erkrankt nicht.

Gilt übrigens in gleichem Maße für Menschen.
Kommentar ansehen
07.03.2006 11:00 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mymind - Danke! :): den tip sollte man vielleicht weitergeben - an die dritte katze...
Kommentar ansehen
13.03.2006 22:12 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Lichtblick? oder einfach nur die Natur?

Viren werden ja generell vom Körper bekämpft. Bei manchen besser, bei anderen schlechter.
Ich denke ja auch, dass dieses Virus nicht bei allen Menschen ausbrechen kann. Die bisher gemeldeten Fälle können ja nur Sonderfälle von Patienten sein, die eh an einer Immunschwäche gelitten haben und deswegen ist das Virus ausgebrochen..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?