07.03.06 09:54 Uhr
 151
 

Drei mit H5N1 infizierte Katzen in einem Tierheim in Österreich entdeckt

In einem Tierheim in Graz wurden drei Katzen positiv auf den H5N1-Virus getestet. Angesteckt haben sich die Katzen anscheinend an einem kranken Schwan, der von Spaziergängern im Tierheim abgegeben wurde.

Durch den infizierten Schwan hatten sich 14 Schwäne, Enten, Hühner und eine Gans angesteckt, auch die Katzen standen in Kontakt mit dem Geflügel.

Das Tierheim wurde bis auf Weiteres gesperrt.


WebReporter: grony
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Entdeckung, Katze, Tierheim, H5N1
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2006 10:16 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: werden schwäne in tierheime abgegeben....
gerade von spaztiergängern.. versteh ich nicht..

naja der salat ist nun da

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?