07.03.06 08:32 Uhr
 1.182
 

GB: Kampagne gegen Raubkopierer in Pubs – Anti-Raubkopierer-Poster auf Pub-Klos

In Großbritannien wurde nun eine Kampagne gegen den Handel mit Raubkopien in Pubs gestartet. Geleitet wird das Projekt von der "Industry Trust of IP Awareness". Die Kampagne soll Besitzer und Gäste informieren.

Insgesamt wurden schon 36.000 lizenzierte Pubs kontaktiert. Außerdem haben die Besitzer Anti-Raubkopierer-Poster für ihre Toiletten erhalten. Auch diese Poster sollen auf das Problem aufmerksam machen.

Laut Industry Trust of IP Awareness beträgt der DVD-Raubkopien-Handel in Pubs 26 Prozent.


ANZEIGE  
WebReporter: THE-PUNISHER
Quelle: www.mediabiz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2006 00:47 Uhr von THE-PUNISHER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut lächerlich, meiner Meinung nach. Die Besitzer wollen doch auch ihre Stammkundschaft nicht verlieren ;)
Kommentar ansehen
07.03.2006 09:02 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zurecht die Zahl der raubkopierten Biere und Toiletten hat in der letzten Zeit auch wirklich überhand genommen....
Kommentar ansehen
07.03.2006 10:33 Uhr von Eskiya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
japp: kann mich dem von ccwm nur anschließen!


diese schweine...
Kommentar ansehen
07.03.2006 10:59 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anti-Raubkopierer-Poster finde ich sind eine klasse Idee. Raubkopierer sind VERBRECHER!!!!! (naja, ein bißchen zumindest). Die wahren Verbrecher ist aber die Musikindustrie. Von denen müßte man auch ein Poster aufhängen, als ausgleichende Gerechtigkeit.

Ich habe mir seit meiner Jugend etliche CDs ehrlich erworben und habe einen ganzen CD-Schrank voll davon. Aber mittlerweile interessiert es mich nicht mehr weiterhin CDs zu kaufen.

Warum???

1. Weil ich Angst haben muß daß mir was auf die Festplatte gespielt wird was ich definitiv NICHT haben will (zb. Rootkit wie bei Sony). Dazu muß ich sagen daß ich keine Stereoanlage in meinem Zimmer habe und deshalb die CDs mit meinem PC abspiele.

2. Weil ich Angst haben muß, daß auf meiner relativ alten Stereoanlage diese Un-CDs gar nicht laufen. Solche CDs entsprechen ja mittlerweile längst nicht mehr der eigentlichen Spezifikationen für Audio-CDs.

3. Weil ich Angst haben muß daß mein CD-Player im Auto die CDs verweigert.

4. Weil ich mich strafbar mache wenn ich mir eine legal erworbene CD für den Eigengebrauch, zb. fürs Auto kopieren möchte. Kopieren darf man ja, aber den Kopierschutz darf man nicht umgehen.

5. Weil die Anzahl der qualitativ hochwertigen Musik rapide zurückgegangen ist.

Der einzig angeschmierte ist bei der ganzen Aktion wie immer der ehrliche Kunde, den der hat damit nur Probleme. Raubkopierer haben mit einem Kopierschutz meist sowieso kein Problem. Bisher wurde noch für jeden ach so genialen Kopierschutz eine Möglichkeit zur Umgehnung gefunden.

Wen wundert es daß sich so viele Leute über Tauschbörsen Lieder oder gar ganze Alben runterladen? Mich sicher nicht!!! Den als Downloader hat man klare Vorteile. KEIN Kopierschutz!!!! Keine Un-Formate!!!!! Und letztendlich ist es sogar noch kostenlos!!!!! (wenn man nicht erwischt wird). Drei tolle Vorteile!!!!

Aber welche Vorteile hat der Käufer einer ehrlich erworbenen CD? Eigentlich keinen. Er hat dann eine CD. Hat Geld dafür ausgegeben und ist sich nicht mal sicher ob die CD zuhause überhaupt läuft. Und kopieren kann bzw. darf/dürfte er sie auch nicht.

Ist es da echt ein Wunder wenn man keine CDs mehr kauft? Da sollte sich die Musikindustrie mal an den Kopf fassen und kräftig überlegen was sie in den letzten Jahren falsch gemacht haben. Dann kommen sie VIELLEICHT irgendwann zu der Erkenntnis, daß man so mit einem ehrlichen, zahlenden Kunden NICHT umgehen kann.

Wenn die dann wirklich den Umschwung schaffen, dann kaufe ich mir auch wieder CDs. Aber zur Zeit will ich den Wahn der Musikindustrie mit meinem Geld nicht fördern.

Was ich abschließend noch sagen wollte: Ich hab hier dauernd über die Musikindustrie geschrieben. Selbiges gilt natürlich auch für die Filmindustrie!!!!! Einzige Unterschiede: Anderes Format, statt Ton auch mit Bild, etwas teuerer, größeres Cover.

Der Ort wo die Poster aufgehängt werden ist allerdings gut gewählt. Wenn das Posterpapier nicht zu hart wäre, dann könnte man es runterreißen und sich damit den Hintern abwischen. Oder anders ausgedrückt: Auf die Musik- und Filmindustrie sch****n.
Kommentar ansehen
07.03.2006 11:48 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joeiiii: Tut mir leid, aber du hast für mich, bis auf einen Grund, nur fadenscheinige Gründe, um deine gesaugte Musik zu legitimieren. Warum?

1) Ich hab auch ne alte Stereoanlage. Mehr als 15 Jahre alt. Gut, der Verstärker ist grad neu, aber der Player is so alt. Und bisher hat noch JEDE CD funktioniert, die ich mir geholt hab.

3) in dem Punkt haste Recht. Interessiert mich aber ned, hab kein Auto ;o)

4) Konnte ich, was für mich interessant ist, bislang jede CD auf meinen iPod spielen und hab die Musik da wo ich sie brauche, wenn ich außerhalb meiner 4 Wände bin, und natürlich auch auf dem Rechner.

5) Ich weiß nicht, was du für Musik hörst, aber ich hab immer noch das Problem, daß zuviel (meiner Meinung nach, Musik rauskommt, die ich gern hätte, und komm mit meinen Käufen nicht hinterher. Muss zwar immer viel Suchen, da ich mich abseits der Charts bewege, aber es lohnt sich halt doch

greetz...BO!
Kommentar ansehen
07.03.2006 11:51 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NAchtrag: gerade weil ich keine Chartmusik höre, sondern viel Zeugs was auf kleineren Labels läuft, kauf ich sehr gern die Original CDs. Diese Labels haben oftmals keine "Großen" gesignt, die die Verluste durch Raubkopien ausgleichen können. Außerdem möchte ich für meine Arbeit auch bezahlt werden. Ich möchte auch weiterhin die Musik, von "meinen" Bands hören! Und zu guter Letzt, liebe ich es einfach, eine schön gestaltete CD in den Händen zu halten, mit einem Booklet dabei, in dem ich beim ersten hören der CD stöbern kann ;o)
Kommentar ansehen
07.03.2006 12:18 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingBO: Ähm..... um MEINE gesaugte Musik zu legitimieren???? *gggg* Willst mich jetzt als Raubkopierer anprangern? Nur zu, ich sags gleich meinem Anwalt *ggg*

Soll ich dir ein Bild von meiner CD-Sammlung machen? *ggg* Ich hab jetzt echt keinen Plan wieviele CDs ich habe, aber an die 400 werden es wohl sein, + - 50.

Nochmals zu den Punkten:

1. Ich hatte bisher bestimmt 5 CDs die auf meiner Anlage nicht liefen (im PC-Laufwerk allerdings schon). Im Auto liefen deutlich mehr als 5 nicht. Das Problem ist ja nicht daß die Geräte zu alt sind, sondern das die Scheiben keine CDs mehr sind. NORMALE CDs laufen nämlich ohne Probs.

3. Wer kein Auto hat sollte dazu nix sagen *gg*

4. Dazu sag ich nix, denn ich hab keinen iPod.

5. Mein Musikgeschmack steht hier doch nicht zur Debatte, oder? *ggg* Aber grob angeschnitten: Ich höre ich quer durch die Bank von allem ein bißchen was. Außer Volksmusik*ggg*. Volksmusik würde meine Anlage wohl abspielen und vertragen, aber das vertrag ich selber nicht *gg*
Kommentar ansehen
07.03.2006 13:28 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joeiii: Hat sich halt so angehört, als wenn du mittlerweile keine Musik mehr kaufst sondern saugst. Wenn ich im Unrecht bin...okay! Dafür brauchen wir keinen Anwalt. ;o)
Bild von deiner CD-Sammlung brauch ich auch ned, weiß schon mit meinen CDs nimmer wohin *fg*
Das dein Geschmack nicht zur Debatte steht is ja auch völlig okay. Hab nur gesagt, daß ich ned weiß, was für ne Musik du hörst...
Und der Rest sind meine persönlichen Erfahrungen, bzw. Nicht-Erfahrungen, da hab ich dir beim Autoradio ja auch Recht gegeben *fg*
So, bei weiteren Unklarheiten...Nur zu ;o)
Kommentar ansehen
07.03.2006 15:05 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingBO: Jetzt muß ich mich glatt nochmal melden.

Nur weil ich mir jetzt keine CDs mehr kaufe muß das ja nicht heißen daß ich jetzt ein zwanghafter Raubkopierer geworden bin.

Aber wie gesagt: Ich kann es gut verstehen wenn es andere machen. Denn Geld ausgeben für ein zb. nicht der CD-Spezifikation entsprechenden runden silbernen Scheibe will wohl keiner..... wenn man dann nicht einmal damit machen kann was ich will.

Klar, zu MP3 rippen und online stellen ist logischerweise und ZU RECHT verboten, aber das Recht auf eine Privatkopie sollte wohl jeder haben. War ja schließlich bis vor kurzen auch erlaubt, oder besser gesagt: Die Privatkopie ist ja noch erlaubt. Aber man darf für die Kopie den Kopierschutz nicht umgehen den mittlerweile sehr viele CDs haben. Man hat es wunderschön formuliert, aber Recht auf Privatkopie hat man einfach KEINE mehr, außerdem den umständlichen Weg über die Analogkopie. Den Spaß tue ich mir aber sicher nicht an.

HALLO!!!! ICH hab das Teil gekauft!!!! Es gehört MIR!!!!! Wenn ich dafür Geld bezahlt habe dann will ich auch die Rechte dafür haben. Ich bin doch nicht blöd und kauf mir eine CD dreimal damit ich sie habe, damit es die Kinder haben, und damit ich sie im Auto anhören kann.

Es wäre das gleiche wie wenn ich mir ein Auto kaufe, und die Autoindustrie schreibt mir vor wohin ich damit fahren darf, wer mitfahren darf,...usw.

Ich lasse mich als ehrlicher CD-Käufer und unbescholtener Bürger doch nicht von denen bevormunden. Wenn die nicht wollen daß ich CDs kaufe dann müssen sie nur so weitermachen. Ist übrigens auch der beste Kopierschutz. Wenn keiner mehr CDs kauft dann kann sie keiner kopieren, niemand kann sie rippen und online stellen......dann müßte die Industrie zufrieden sein.
Kommentar ansehen
08.03.2006 03:18 Uhr von wumper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so ;-) wenn grad mal kein Klopapier da ist, nehme man einfach das Poster zum Hintern abwischen... Frei nach dem Motto "Da *piiiiep* ich drauf"
Kommentar ansehen
08.03.2006 10:40 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wumper: Wie ich schon gesagt habe: Wenn das Papier nicht zu hart wäre..... ;-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?