06.03.06 18:31 Uhr
 1.831
 

Indien: Nach Bush-Besuch einer Gandhi-Stätte wurde diese "gereinigt"

Während seines Indienbesuchs hat US-Präsident George W. Bush die Gedenkstätte für den indischen Unabhängigkeitsführer Mahatma Gandhi besucht.

Vor dem Bush-Besuch in der Gedenkstätte haben Spürhunde die Stätte auf mögliche Sicherheitsrisiken untersucht. Gandhis Urenkel Tushar bezeichnete dies als "nationale Schande".

Nun haben Hindu-Priester eine Reinigungszeremonie in der Gedenkstätte abgehalten. Dabei wurde die Stätte mit Wasser aus dem Ganges gereinigt.


ANZEIGE  
WebReporter: hans_peter002
Quelle: wcm.krone.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 18:36 Uhr von Nachtschwaermer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja nun ja.. ich würde auch meine strasse kehren wenn bush dahin spazieren würde.

so ein schmutzfink der keine brezel essen kann muss man hinterherfegen
Kommentar ansehen
06.03.2006 19:03 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Wenn ich mir so das Wasser aus dem Ganges anschaue,....also trinken würde ich es nicht. ;-)
Ich würde meinen Korridor sogar Sandstrahlen, wenn das Dabbeljuh hierher käme. :D
Kommentar ansehen
06.03.2006 19:49 Uhr von eric_mueller87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Mit dem Wasser des Ganges "gereiningt", das zu schaffen finde ich bemerkenswert ;)
Kommentar ansehen
06.03.2006 19:54 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mist titel: ich gehe einfahch mal davon aus das die stätte einer regelmässigen reinigung unterzogen wird.
Auch wenn ich bush nicht mag der titel ist schei** und hetzte
Kommentar ansehen
06.03.2006 20:56 Uhr von geekago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaa, lieber, braver Bush zmag.de/artikel.php?id=1745

nur so für die Hintergründe, warum der Kerl wirklich in dem Tempel war... man nutzt solche Nationalsymbole eben gerne.. auch wenn man das vollkommene Gegenteil dieser betreibt:

Gandhi --> Frieden, absolut gegen Atombomben

Bush --> Krieg, gibt Indien neues Zeug für Atombomben (angeblich für die friedliche Nutzung, aber: Indien hat auch so genug, d.h. --> alle Überschüsse werden zu Bomben...); Schürt die Spannungen mit Pakistan...
Kommentar ansehen
06.03.2006 21:18 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzig: Auch es um die Hunde ging, und nicht um Bush, ist die News ganz nett umgeschrieben ;-)
Kommentar ansehen
06.03.2006 23:06 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich verstehen: würd meine bude auch säubern wenn der mich besuchen würde .
Kommentar ansehen
06.03.2006 23:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollten: bush einfach den zutritt verweigern und es ihm auch sagen.
Kommentar ansehen
07.03.2006 01:27 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnerungen Der Versuch die Stätte mit Gangeswasser zu reinigen erinnert mich an folgenden Spruch :
Fighting for peace is like fucking for virginity :-)
Kommentar ansehen
07.03.2006 01:28 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Okay Okay: Ich mag den "dabbelju" auch nicht so besonders, aber diese blinde Hass, der hier aus einigen Beiträgen ersichtlich ist, lässt doch auf eine gewisse Unausgereiftheit der entsprechenden Schreiber schliessen.
Was nun die news anbelangt, muss man wissen, dass die Reinigung aus spirituellen und rituellen Gründen erfolgte. Da das Gangeswasser als "heilig" gilt, ist es dazu nicht nur besonders geeignet, sondern sogar zwingend erforderlich. Bei dieser Reinigung liefen die Priester nicht etwa mit einem Scheuerlappen durch die Gegend und schrubbten die Gedenkstätte ab, sondern es wurde nur mit dem Wasser besprengt.
Man kann dieses"Rajghat", hinter dem "Red Fort" in Old Dehli gelegenes nationale Heiligtum übrigens sehr gut mit "Google Earth" betrachten.
Die Koordinaten sind:
28°39´21.31" N - 77°14´47.87" E

(Ich war schon mal da)

Gruss - ArrJay .;(*¿*);.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?