06.03.06 17:22 Uhr
 172
 

Glitter will nach Haft in die Schweiz umziehen

Der vor kurzem in Vietnam wegen Sex mit Kindern zu drei Jahren Haft verurteilte ehemalige Rockstar Gary Glitter plant nach seiner Haftstrafe, in die Schweiz umzusiedeln. Paul Francis Gadd, sein bürgerlicher Name, bestreitet die Vorwürfe noch immer.

Glitter glaubt, dass er in der Schweiz ein unbehelligtes Leben führen könnte. Er wolle mit dem Umzug Verrätern und den Medien, die sich gegen ihn verschworen hätten, entkommen.

Außerdem würden in der Schweiz viele Stars in Ruhe und Frieden leben und er hofft, dort auch in Ruhe gelassen zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schweiz, Haft
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore
Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß
Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 17:31 Uhr von blatti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stars schon, Kinderschänder nicht! Stars sind willkommen, Kinderschänder sollen sich irgendwoanders hin verpissen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?