06.03.06 17:04 Uhr
 2.326
 

CeBIT: Service für einsame Messebesucher - Erotik per Internetversteigerung

Heimliche Träume mancher CeBIT-Besucher können mit "CeBIT-Dates" wahr werden. Bei einem Erotik-Versteigerer bieten sich Frauen aus der Gegend um Hannover - in einer speziell zur CeBIT eingerichteten Rubrik - für erotische Dates an.

Es gibt Sex für den Höchstbietenden, aber auch "Sofort-Sex" für Schnellentschlossene. Wünsche nach Paaren und Männern können per Erotik-Auktion ebenso erfüllt werden.


WebReporter: Shila
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Messe, Erotik, Service
Quelle: www.pressetext.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 17:31 Uhr von Thunderwave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
check ich nicht!
Kommentar ansehen
06.03.2006 20:35 Uhr von attack64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überflüssig: Was ist das für eine Nachricht verdammt? Warum lässt ihr das zu? Das ist wirklich Müll, jetzt mal ehrlich, der behindertste Report, den ich hier je gelesen habe. Kein Zusammenhang, einfach nix...
Kommentar ansehen
06.03.2006 23:41 Uhr von deebee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbespam wollen wir nicht! Besonders nicht welcher von dieser Art!!!!!
Kommentar ansehen
07.03.2006 01:14 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung: Wenn das Werbung hätte sein sollen, hätte ich die URL des Anbieters angegeben.
Wenn der Bericht der Meinung einiger Leser nach nicht in Ordnung ist, ist das eine Sache die ich anstandslos aktzeptiere. Aber ich aktzeptiere in keinem Fall, dass mir Werbeabsichten unterstellt werden!
Kommentar ansehen
07.03.2006 20:59 Uhr von deebee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbespam bleibt Werbespam: Genialer Einwurf...."hätte ich die URL des Anbieters angegeben"... die URL im Pressetext reicht vollkommen.... Und zum Thema Werbung oder nicht: Wenn so unreflektiert ein Pressetext in ein Nachrichtenportal übernommen wird, dann wirkt das wie Werbung. Für mich ist das auch eine Art Werbespam, selbst wenn nicht von Unternehmen initiiert. Entschuldbar wäre es nur, wenn man nicht wüsste, dass Pressetexte von den Unternehmen geschrieben werden und nicht von Redakteuren. Aber das wäre dann hoffnunglos naiv und uninformiert.
Kommentar ansehen
09.03.2006 15:16 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erotik? Wo bitte ist da die Erotik? Das ist doch nur eine Versteigerung von ein paar Nutten!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?