06.03.06 16:56 Uhr
 176
 

Deutschland als Tourismus-Ziel immer beliebter

Im letzten Jahr konnten deutsche Hotels, Pensionen und Campingplatz-Betreiber neue Rekorde einfahren, was die Buchungen ausländischer Touristen anbelangt. Eine Übernachtungszahl von 48,2 Mio. wurde registriert, so das Statistische Bundesamt Wiesbaden.

Den Hauptanteil der ausländischen Besucher stellten die Niederlande, wie bereits im Vorjahr: Mit 8,4 Mio. Übernachtungen waren sie die größte Gruppe vor den Gästen aus den USA mit 4,4 Millionen. Briten, Schweizer und Italiener folgten auf den Plätzen.

Ein großer Zuwachs an dem touristischen Interesse an Deutschland, nämlich 26,7 Prozent, kam im letzten Jahr aus den Arabischen Golfstaaten. Insgesamt wurde der bisherige Rekord aus dem Jahr 2004 von damals 45,4 Mio. Übernachtungen übertroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Tourismus, Ziel
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 15:54 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann mal los, auf den nächsten Rekord von 50 Mio. +++ in diesem Weltmeisterschafts-Jahr. Aber nur, wenn nicht die Vogelgrippe und Schweinepest uns 'nen Strich durch die Rechnung macht...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?