06.03.06 16:23 Uhr
 2.731
 

44,8 Teraflops pro Sekunde: In Jülich steht der schnellste Rechner Europas

Der Jülich Blue Gene/L (JUBL) steht im dortigen Forschungszentrum und soll mit seinen 16.384 Prozessoren als Allround-Computer komplexe Simulationen durchspielen, zum Beispiel in der Klimaentwicklung der nächsten 50 Jahre.

JUBL, der heute eingeweiht wurde, ist der schnellste Computer Europas und auf dem sechsten Platz weltweit. Er ist obendrein auch noch energiesparender als sein Vorgänger JUMP, weil seine Prozessoren besser vernetzt sind.

Die Entwicklung geht weiter: Der Chef des Jülicher Rechenzentrums, Thomas Lippert, schätzt, dass schon in fünf Jahren tausendmal mehr Rechenleistung als heute gebraucht werden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Rechner, Jülich
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 15:26 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe vor ein paar Jahren das Nixdorf-Computermuseum besucht und staunend vor der High-Tech von vorgestern gestanden. Da war ein Cray-Rechner, der noch ein paar Jahre zuvor das Non-Plus-Ultra gewesen war und 80 Millionen DM gekostet hatte. Nun stand er als Dekoration herum...
Kommentar ansehen
06.03.2006 18:33 Uhr von wurstkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehr rechenleistung: Schon krass, die Aussage über die benötigte
Rechenleistung. Ich frage mich ob das auch auf
Heimcomputer zutreffen wird, denn ich wollte mir
demnächst einen holen, der aber lange keine
2000gHz auf die wage bringt^^

Gruss
Kommentar ansehen
06.03.2006 19:08 Uhr von sL1zZ3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rasant: Nun ja
Du kannst dir wenn du genug Geld hast bestimmt auch nen 2000ghz Rechner zusammen bauen lassen ;).


@Autor
Nun ja das PCs schnell veralten merkt ja jeder,
vor einem Jahr war das "geilste" was man zuhause stehen haben konnte ein AMD Athlon 2000+ (ca) mit einer "high end" grafikkarte mit 128mb Ram ;) jetzt mal übertrieben, und heute gibts AMD 64 mit Dualcore Technologier und die dinger die wir von vor nem jahr haben sind schon "veraltet" ;)
Technik wird immer noch am schnellsten altern, daran wird sich nie was ändern glaub ich.


gratz
Kommentar ansehen
06.03.2006 19:49 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Huch, das wusst ich ja garnet, dann werd ich mal gucken, dass mich ein Praktikum im Studium mal in die Naehe des Rechners bringt.
Kommentar ansehen
06.03.2006 20:19 Uhr von VincPro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
net schlecht: das deutschland doch noch so gute Pc`s hat...habe immer gedacht die wäre nicht so gut..;)
Kommentar ansehen
06.03.2006 20:56 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vincpro: wäre dir aufgefallen das unser export jees jahr um über 6% steigt und damit europäischer spitzenreiter ist, müsste dir schon längst klar das deutsche ware zum besten gehört. besonders im maschienenbau sind wir die absolute nummer 1. das will hier in der allgemeinen pessimismus stimmung nur irgendwie keiner wissen..
Kommentar ansehen
06.03.2006 21:14 Uhr von Rayden82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur blöd das der Rechner von IBM entwickelnt und gebaut wurde
Kommentar ansehen
06.03.2006 21:36 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FLOPS in THZ: Kann man so nen "Flop" eigentlich auch in Mhz, Ghz oder Thz ausdrücken? So kann ich mir darunter immer nichts vorstellen. Nagut, 16000 Prozessoren, wieviel mhz hat denn einer?
Kommentar ansehen
06.03.2006 22:23 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teraflop: 1 Teraflop sind eine Trillion Gleitkommaoperationen (berechnungen).
Damit ein 3,2 ghz Prozessor 217.6 GIGAflops schafft, muss er 68 Gleitkommaoperationen pro CPU-Schritt durchführen.

Rechnet´s euch selbst aus, bin jetzt zu breit dafür.
Kommentar ansehen
07.03.2006 11:57 Uhr von derschmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ploede is nur, dass der Rechner mit einer weitaus geringeren Taktfrequenz arbeitet, als normale Rechner, damit wollen die den Energieverbrauch und die Waermeentwicklung gering halten...
Kommentar ansehen
07.03.2006 20:15 Uhr von fin-eek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@VincPro: Hallo,

also "PC" ist, wie ich finde, jetzt nicht unbedingt die passende Bezeichnung für eine solche Maschine. ;-)

SCNR!

Gruß,
Steffen
Kommentar ansehen
09.03.2006 13:26 Uhr von skandler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nett: ist ja fast so schnell wie meiner, nur hat er 16.383 Prozessore mehr als mein rechner ;D
Kommentar ansehen
31.03.2006 23:56 Uhr von Arnoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In ein paar Jahren steckt so ne Rechenleistung in einem Handy...
Digital-Uhren haben Betriebsysteme,
Prozessoren rechnen mit geschalteten atomaren Teilchen,
Computer können zB reale in Echtzeit-3Dimensionale-Bilder erstellen...und Gespräche mit Dir führen...
Der HDTV-Player arbeitet mit Hologramm-Würfeln...
blablabla...
Technischer Fortschritt eben...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?