06.03.06 15:39 Uhr
 751
 

In New York ist die Mafia noch aktiv - Auftragsmorde auch noch aus dem Knast

Nach drei Jahren Vorbereitung konnte der Oberstaatsanwalt von New York, Michael Garcia, eine 77-seitige Anklageschrift mit 33 Beschuldigten und insgesamt 42 Anklagepunkten gegen die Mafia-Familie der Genovese einreichen. Die Anklage geht bis rauf zum Auftragsmord.

Diesen Mord an einem "Capo", einem Bezirks-Unterboss, soll "Barney" Bellomo, Ex-Anführer der Genoveses, aus seiner Zelle heraus befohlen haben, weil der Unterboss Gelder für sich selbst abgezweigt hatte. Bellomos Anwalt Peter Peluso habe den Auftrag weitergegeben.

Dieser Anwalt wird nun vor Gericht gegen den Ex-Paten aussagen, die meisten Angeklagten sind verhaftet. Trotz vieler Festnahmen in den Neunzigern seien aber laut einem FBI-Memo noch immer etwa 11.000 Mafiosi in New York aktiv.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, New York, Auftrag, aktiv, Mafia
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 14:04 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe "Die Sopranos", die preisgekrönte amerikanische TV-Serie über eine Mafia-Familie, aber ich würde nicht wirklich gerne in deren Dunstkreis geraten! So lange die echten Mafiosi nicht so auffällig mordeten, hatten sie ihre schmutzigen Geschäfte wohl relativ ungestört betreiben können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?