06.03.06 13:17 Uhr
 340
 

Homosexuelle Lebenspartnerschaft: Kein Anspruch auf Sterbegeld

Das Verwaltungsgericht in Koblenz hatte über die Klage eines homosexuellen Mannes zu entscheiden, dessen Partner verstorben war. Der Kläger wollte seinen Anspruch auf Sterbe- bzw. Witwergeld durchsetzen.

Der Richter wies die Klage des Mannes ab. Der Stand der Ehe stehe unter einem besonderen Schutz des Grundgesetzes und gebiete keine Gleichbehandlung mit eingetragenen Lebenspartnerschaften, so die Begründung.


WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Leben, Homosexualität, Anspruch
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe
Urteil: Asylbewerber erhält für Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 12:02 Uhr von Reporta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass hier doch noch einmal über bestimmte Sachen nachgedacht werden sollte. Sicherlich steht die Ehe unter besonderem Schutz. Aber dem Menschen, der seinen Partner verloren hat, ist es ziemlich egal, was für eine sexuelle Ausrichtung er hat. Mit dem Geld sollte ja schließlich eine entstehende finanzielle Lücke zeitweise aufgefüllt und Unterstützung gewährt werden.
Kommentar ansehen
06.03.2006 13:53 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur wenn der Staat: sich irgendwie Geld holen kann, ist eine Lebensgemeinschaft ohne "Absegnung" mit der Ehe gleichgestellt. Bei Arbeitslosenhilfe, Sozialhilfe etc "darf" der Lebensgefaehrte einen auf Ehepartner machen. Dann doch bitte auch in solchen Situationen gleichstellen.
Da faellt mir grade ein...wenn mein Vater mal das Zeitliche segnet, muss ich dann die Beerdigung zahlen, weil ich die einzige Angehoerige bin? Ich hab dafuer naemlich bestimmt keine Knete und ich werde deswegen auch keinen Kredit aufnehmen. Wie geht das denn dann??? Das mag jetzt zwar hart klingen, aber sorry, ich muss selber mit meinem Geld klarkommen und kann mir solche Extravaganzen nicht leisten.
Kommentar ansehen
06.03.2006 14:25 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeeHexi: In dem Fall sollte dein Vater schleunigst eine Sterbegeldversicherung abschließen, damit daraus die Beisetzung gezahlt werden kann. Und ja, natürlich bist du als einzige Angehörige der erste "Kandidat" fürs Zahlen. Es sei denn, du schlägst das Erbe aus. Dann kriegste aber auch nüscht.
Kommentar ansehen
06.03.2006 14:53 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man mit 78 noch sowas abschliessen? Und wenn ich das Erbe ausschlage, ich bekomme trotz allem "private" Dinge, so wie Bilder etc. Damit koennte man naemlich eh kein Geld machen. Oder moment mal...hat der vielleicht noch nackelige Bilder von mir???
Und was von Wert ist, soll er mir eben vorher geben, oder? Nicht, dass da viel waere....
Kommentar ansehen
06.03.2006 15:05 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeeHexi: Bin kein Experte für sowas, aber 78 dürfte in der Tat "schwierig" sein. Soll er halt monatlich 50 EUmel auf die Seite legen und noch 10 Jahre durchhalten.. mit 6.000 € sollte ein Begräbnis zu haben sein.

Und ja, alles, was du auf jeden FAll haben möchtest, solltest du dir vorher übertragen bzw. schenken lassen.
Kommentar ansehen
06.03.2006 15:52 Uhr von timeey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen zweiter Klasse: Da kann man wieder mal sehen dass Menschen gleichen Geschlechts die zusammen leben oder sogar verheiratet sind, immernoch im Jahr 2006 Menschen zweiter Klasse sind.
Kommentar ansehen
06.03.2006 16:53 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut, dass der Autor nicht dazu geschrieben hat, dass der Verblichene Beamter war - sonst hätten wir hier vermutlich mehrere Dutzend Beamtenprivilegienhasser da... aber sorry, ihr habt auch jetzt keine Chance: Das Sterbegeld für Beamte wurde inzwischen ganz abgeschafft - somit gibt´s auch keinen Ärger mehr wegen der Art der Lebensabschnittspartnerschaft.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?