06.03.06 11:21 Uhr
 569
 

Zweiteiler "Dresden" beschert ZDF Topquote

Bei weitem die beste Quote hatte am Sonntagabend das ZDF mit der Eigenproduktion "Dresden". Fast jeder dritte TV-Zuschauer schaute gestern Abend ZDF.

Mit 12,68 Millionen Zusehern hatte "Dresden" mehr als doppelt so viele Zuschauer als der sonst so erfolgreiche Tatort auf ARD (6,20 Millionen Zuschauer/16 % Marktanteil).

Weit dahinter sind die Spielfilme, die die privaten Sender gestern Abend ausstrahlten: ProSieben erreichte mit "SpiderMan" 3,27 Millionen, RTL mit "Die Braut die sich nicht traut" 3,19 Millionen, und Sat1 sogar nur 2,43 Millionen Zuseher mit "The Others".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JimmyPop2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dresden, ZDF
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 11:10 Uhr von JimmyPop2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wollte Dresden eigentlich auch gestern angeschaut.. habs dann aber verpennt. Wems noch so ging: Am 11.03 kommt auf Phoenix die Wiederholung beider Teile en bloc.
Kommentar ansehen
06.03.2006 11:49 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Dämliche unglaubwürdige Lovestory mittendrin... Sonst nicht ganz übel. Aber ich stell mir schon die Frage, ob ich heute lieber "Good By Lenin" anschauen soll, oder den 2.Teil. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben, wie der ist?!
Kommentar ansehen
06.03.2006 11:51 Uhr von xsiriusx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob "Dresden" gut ist, Zeigt sich doch erst, wieviele den zweiten Teil sehen werden. Oder irre ich da?
Kommentar ansehen
06.03.2006 11:55 Uhr von xsiriusx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Son_of_Doom: Wie "Dresden" ist, weis ich nicht.

Aber zu Good bye Lenin kann ich sagen: Es ist eine Aneinanderreihung von DDR- Symbolen/Dingen wie DDR-Lieder oder Spreewaldgurken. Wär gerne in solchen Erinnerungen schwelkt, ist bei dem Film gut aufgehoben. Ich (der seine ersten 10 Jahre in der DDR verbracht hatte) war es nicht.
Kommentar ansehen
06.03.2006 11:59 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Good Bye Lenin: ist Müll...es sei denn du bist mindestens 40 Jahre alt und hast eine Affinität für "Ostkultur".
Kommentar ansehen
06.03.2006 12:44 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Antworter ;-): thx!!
Kommentar ansehen
06.03.2006 13:00 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Good Bye Lenin ist schon ein klasse Film - kann man von deutschen Produktionen ja kaum behaupten... sollte man an sich auch in der heimischen DVD-Sammlung haben
Kommentar ansehen
06.03.2006 13:31 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl ganz vom Titel abgekommen? Eigentlich ging´s ja um den Film "Dresden", der schon ein Thema wert ist, als größte Katastrophe des II. Weltkrieges nach Stalingrad, wobei es nicht um eine Wichtung geht.
Der Film ist schon toll gemacht und die menschliche Story eine gute dramatische Verbindung aber auch Auflockerung zum leidvollen Kriegs-Chaos der Stadt. Der zweite Teil ist mindestens ebenso sehenswert, nicht nur, weil ich in dem mitwirken durfte.
Ein Vergleich mit "Good bye Lenin" ist gegenstandslos. Wer kommt nur auf sowas?
Ich empfehle den zweiten Teil "Dresden".
Kommentar ansehen
06.03.2006 13:55 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmid: Also ICH komm auf den Vergleich. Noch mal für dich: Ich fand die geschichtliche Darstellung im Zusammenhang einer unglaubwürdigen Liebesgeschichte, zweifelhaft - und fragte mich weiterhin, ob es, für meine Seite, klüger wäre, "Good by Lenin" zu schauen. Es vergleich keiner die Filme, sondern die Relationen die das Schauen eben Welcher, für mich bedeutet...
Kommentar ansehen
06.03.2006 14:47 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Son_of_Doom: Also, ich habs nicht gesehen, aber was soll daran verkehrt sein, eine Lovestory einzubauen. Man kriegt die Damen der Schöpfung ja anders nicht dazu, sich so etwas anzuschauen :-))

Nee, im ernst, eine emotionale Komponente kann doch nicht schaden oder?
Kommentar ansehen
06.03.2006 15:07 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: Hey - jetzt weiss ich endlich, warum meine Freundin den Film schauen wollte :-))))

Es ging ja nicht um die "Gefühlskomponente", sondern eher darum, wie sie brutal an den Haaren herbeigezogen wurde...
Kommentar ansehen
06.03.2006 16:48 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@son: Ach so, werd mir ja heute den zweiten Teil mal reinziehen, dann kann ich mir ja selbst ein Bild machen :-)
Kommentar ansehen
06.03.2006 18:04 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war aber nicht TOP: Der Film war langweilig, Langatmig und Langweilig.
Hab ich schon geschrieben das er Langweilig war ? Ja, das war er.
Und Lauterbach war wie immer unerträglich. Wie ist der mit seiner hohe Nuschelstimme und seiner undeutlichen Aussprache nur Darsteller geworden.
Aber heute zeichne ich wieder auf, den 2.Teil.
Denn heute wird Lauterbach getötet.
Achso, der erste Teil gestern war Langweilig.
Übrigens kam gestern "After The Sunset". Das war richtige Unterhaltung.
Kommentar ansehen
06.03.2006 19:30 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Son_of_Doom: Das ist ganz einfach zu erklären. Je weiter man von den Dingen entfernt ist, umso verschwommener erscheinen sie einem. Zu Deiner Kommentar gibt´s ein nettes Pendent:
Man kann zwar alles essen, aber man muß nicht alles wissen, nicht wahr?
Kommentar ansehen
06.03.2006 19:34 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iche: spiderman geguckt weil ich mir nicht schon wieder einen solch unrealistischen filmwie "die sturmflut" antuen wollte.. allerdings kann ichs insgesamt verstehen.. habe auch alle filme die gestern liefen schon mehr als ienmal gesehn.. auch spiderman...
Kommentar ansehen
06.03.2006 22:02 Uhr von IT-B@SICS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut gemacht: Also ich persönlich fand den Zweiteiler gut gemacht. Zweite Teil ist gerade zuende gegangen. Da hat man endlich mal was für seine GEZ bekommen...

Und der Vergleich zur Sturmflut hinkt auch etwas. Denn im Gegensatz zum Film "Sturmflut" war in "Dresden" nichts hinzugedichtet.
Kommentar ansehen
07.03.2006 10:43 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pulverschmid: Ich habe beim besten willen nicht verstanden was du mir sagen willst.

@nester
"spiderman geguckt weil ich mir nicht schon wieder einen solch unrealistischen filmwie "die sturmflut" antuen wollte.." Spiderman??? Realistisch??? Häää???


PS: ich habe dann doch "Dresden" geschaut und fand den 2.Teil besser. (falls es wider erwarten jemanden interessieren sollte)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?