06.03.06 09:20 Uhr
 202
 

Apple plant Läden in Deutschland

Der kalifornische High-Tech-Konzern plant womöglich eine Expandierung nach Deutschland. Bisher gab es außerhalb der USA nur in Kanada, Japan und Großbritannien Apple-Stores.

Für die Eröffnung des deutschen Ladens hat Apple-Chef Steve Jobs bereits eine Gesellschaft bei der Handelskammer München eintragen lassen. "Apple Retail Germany GmbH" heißt das Unternehmen demnach.

Als Unternehmenszweck sei "Handel mit Computern und anderen Elektronikprodukten" angegeben. Bis 2007 soll allerdings erst einmal ein Laden in Zürich eröffnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lenschoen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Apple
Quelle: www.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude
China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 11:48 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nur, dass die Gravis-Shops in Deutschland ein Flop waren, die meisten Shops wurden wieder zugemacht. Dort wurde eben hauptsächlich Apple-Hard- und Software verkauft. Eventuell erhofft sich Apple durch die Entertainment-Geräte mehr Erfolg für die neuen Shops.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?