06.03.06 09:17 Uhr
 41
 

Ölpreis hält sich stabil unter der 64-US-Dollar-Marke

Im asiatischen Handel hat sich heute Morgen der Ölpreis kaum verändert. Zuletzt musste für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 63,60 (Freitagabend: 63,67) US-Dollar bezahlt werden.

Zurzeit bewegt sich der Ölhandel in ruhigen Bahnen. Impulse werden von der OPEC-Tagung erwartet, die am Mittwoch auf dem Programm steht. Darüber hinaus könnte der Atom-Konflikt mit dem Iran den Preis beeinflussen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2006 09:12 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe gestern gelesen, dass die OPEC der Meinung ist, dass derzeit zuviel Öl auf dem Markt ist. Man spricht von rund zwei Millionen Barrel pro Tag. Daher könnte es zu einer Senkung der Fördermengen kommen. Das wäre m. E. bei den hohen Ölpreis ein vollkommen falsches Signal. Zumal die Unruhen in Nigeria den Ölpreis zusätzlich oben halten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Spaziergänger findet an Küste abgetrennten Fuß
Seltener Vorfall: Löwe beißt in Arnheimer Zoo Löwin tot
Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?