05.03.06 15:37 Uhr
 143
 

Berlin: Umbau der Akademie der Künste verlangt

Der 2005 eingeweihte Neubau der Akademie der Künste muss nach Ansicht von Peter Raue (Initiator der MoMa-Ausstellung in Berlin) umgebaut werden. Er nannte das von Behnisch geplante Gebäude das "missglückteste Bauwerk der Nachkriegszeit".

Die Akademie sei sinnleer und funktionswidrig gebaut worden. Ausstellungen und Veranstaltungen seien nicht möglich, keine Funktion, die eine Kunstakademie wahrnehmen müsse, sei erfüllbar.
Die Funktionslosigkeit müsse weg, so Raue.

Die Akademie kämpft seit dem Umzug an den Pariser Platz mit einer Identitätskrise. Ihr Präsident, der Schweizer Schriftsteller Muschg, gab seinen Posten bereits ab.


WebReporter: vst
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Umbau, Akademie
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2006 14:08 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein typischer Behnisch halt. Der Mann ist so was von arrogant und großkotzig. Diese Vorwürfe werden bei fast jedem Gebäude das Behnisch plant laut. Er interessiert sich nicht für die Funktion, die Hülle und somit das "aaah wie schön" der Passanten ist wichtiger als die Funktion.
Form follows function. Sollte er sich endlich hinter die Ohren schreiben.
Aber ich nehme an er ist zu alt und zu arrogant um noch umzulernen.
Kommentar ansehen
05.03.2006 18:48 Uhr von Xilyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: und ich dachte immer das "missglückteste Bauwerk der Nachkriegszeit" wäre unser Stuttgarter Rathaus :-).
Kommentar ansehen
05.03.2006 21:37 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daran: hätte das Land bzw. die Stadt Berlin aber auch früher denken können, denn zu welchen Lasten geht der Spass dann wieder? Richtig, am Ende sinds die Steuerzahler!

Verschwendungssüchtiges Deutschland.

Wenn der Typ für seinen Schrott so bekannt ist, warum hat man ihn dann überhaupt engagiert? Man nimmt doch auch keinen Pizzabäcker als Koch für ein 5-Sterne-Restaurant...
Kommentar ansehen
06.03.2006 10:34 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xilyte :-): sagen wir mal so. ein großer wurf ist das rathaus ja nicht. aber es scheint wenigstens zu funktionieren.

hirnfurz
das ist so ein problem. da wird ein wettbewerb ausgeschrieben. anonym. das heißt keiner der juroren weiß um wen es sich handelt.
dann sitzen in der jury meist noch menschen die zwar wissen wie die anforderungen an eine akademie aussehen, aber keine pläne richtig lesen können.
und menschen die keine ahnung haben wie so eine akademie funktioniert, aber pläne lesen können.

dann kommt so was raus.

wobei nicht gesagt ist, dass die akademie wirklich nicht funktioniert.
das kann ja auch eine "ichmachmichwichtig" aussage des herrn raue sein.

nobody knows
Kommentar ansehen
06.03.2006 16:23 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist auch ein völlig schwachsinniger Bau am Brandenburger Tor.
Muß eben immer teuer und exklusiv sein, ohne jegliche Funktionalität - bestes Beispiel ist ja der Reichstag. ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?