05.03.06 14:34 Uhr
 222
 

USA: Henry M. Morris, der "Vater der Schöpfungswissenschaft" ist gestorben

Er nahm die Bibel wörtlich und wollte die Vorkommnisse im alten Testament wissenschaftlich belegen. Am 25. Februar ist Henry M. Morris, der "Vater des Kreationismus", so berichtete die "New York Times", im Alter von 87 Jahren verstorben.

1961 gab Morris zusammen mit einem Theologen "The Genesis Flood" (die Sintflut) heraus, das ihn für die Kreationisten in den USA zu einem der Väter der Lehre werden ließ.

Die Direktorin des amerikanischen Zentrums für wissenschaftliche Ausbildung sagt, seine Bücher seien "ohne wissenschaftlichen Wert". Der Begründer der Lehre, die sich gegen die Evolutionstheorie behaupten will, war Professor für Bauingenieurwesen.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Vater, Schöpfung
Quelle: www.schwabmuenchner-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2006 01:20 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sein Hinscheiden nur nicht neuen Aufschwung dieser merkwürdigen Theorie und/oder Theologie auslöst...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?