04.03.06 16:54 Uhr
 356
 

Eines Scheichs Liebe zu Oberbayern - er kaufte 43 Hektar großes Gut

Im letzten Herbst bahnte sich bereits der jetzt erfolgreich zustande gekommene Deal zwischen einem arabischen Prinzen und den Eigentümern des Gutes Schlickenried an. Der Scheich aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zahlte eine Millionensumme.

Auf dem Gut nahe Dietramszell lief vor wenigen Monaten der Pachtvertrag mit einem Hotel- und Gaststättenbetrieb ab. Zudem war auch einem dort tätigen Reit- und Fahrverein gekündigt worden; eine gute Basis für einen Käufer.

Für die Verkäufer des Gutes war es wie ein "Märchen aus 1.001 Nacht", als sie von dem starken Interesse und dem hohen Kaufgebot des Scheiches erfuhren. Was der Prinz dort vorhat, ist ihnen noch unklar, so die glücklichen Verkäufer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Liebe, Scheich, Oberbayern
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2006 15:58 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben dem Scheich die Folgen vom "Bullen von Tölz" so gut gefallen, dass er sich in diese Gegend verliebt hat... Das Gut liegt im Landkreis Bad Tölz.
Kommentar ansehen
04.03.2006 17:11 Uhr von bin gegen Alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso? wieso dürfen deutsche kein land in saudi-arabien erwerben und die scheichs kaufen hier nicht nur ein stück bayern sondern ganze unternehmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?