04.03.06 16:17 Uhr
 3.753
 

Dresden: Rettungshubschrauber kollidierte mit einer Verkehrsampel

Am Freitag wurde in Dresden ein Zweijähriger von einem Auto angefahren. Zur Rettung wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Doch bei der Landung streifte das Rotorblatt eine Ampel.

Die Landung neben der Kreuzung wurde dadurch unumgänglich. Die Ampel wurde bei dem Vorfall beschädigt. Für den Transport des Jungen in ein Hospital wurde ein Krankenwagen eingesetzt. Aufgrund der Unfallaufnahme kam der Verkehr zeitweise ins Stocken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehr, Dresden, Rettung
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2006 16:39 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und auf einmal war der Krankenwagen möglich?


btw, ~17.000 € für den Pilotenschein und dann so ne Glanzleistung :p
Kommentar ansehen
04.03.2006 17:04 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: meine Güte so ein DUMMER Kommentar >_<
was die Piloten tagtäglich leisten ist schon enorm und dass sich da mal ein Fehler einschleicht ist beinah unvermeidlich.
Kommentar ansehen
04.03.2006 17:20 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katerle: Ich weiss, dass man selbst bei der Tagesschau nicht immer den Unterschied kennt, trotzdem ein kleiner Tipp: Ueberlebende werden gerettet, Tote geborgen. Und Verletzte kommen auf die Trage, Tote auf die Bahre.
Slebst wenn ein Bergwerk einstuerzt, werden die Ueberlebenden aus dem Schacht gerettet, die Tote dahingegen aus dem Schacht geborgen.
Ansonsten natuerlich eine sehr interessante News.
Kommentar ansehen
04.03.2006 17:37 Uhr von Furb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pirata: Jemals schon mal Notruf gesehen? Da wird auch ständig bergen und retten usw. gesagt. Und die Leute haben immer überlebt.

Wenn man jetzt geschrieben hätte "Zur Bergung der verletzten Person" dann wärs zwar eindeutiger zu verstehen gewesen, aber deswegen einen Vortrag halten ist unsinnig.
Kommentar ansehen
04.03.2006 22:22 Uhr von Mehlano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Furb: Finde seinen Kommentar gut..

..Notruf ist übrigens auch eine Form der Volksverdummung...

..aber wie gesagt - sein Kommentar regt mal zum Einschalten seines Kopfes an...

...was ist daran verkehrt? Deutsche Sprache wird eh mehr und mehr verkorkst...
Kommentar ansehen
04.03.2006 22:37 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wixbubi: eh, das is ja mal ein geistreicher Kommentar...

Natürlich wurde er dann mim Krankenwagen gefahren, mit was denn sonst? oO
Der Hubschrauber wäre nur wesentlich schneller gewesen.
Kommentar ansehen
04.03.2006 23:46 Uhr von Jane Norma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: von wixbubi hab ich hier bisher nur dümmliche kommentare gelesen.
piloten für rettungsflüge sind permanent im einsatz und jedem kann mal ein fehler unterlaufen.
Kommentar ansehen
05.03.2006 09:29 Uhr von benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wixbubi: Der Name sagt eigentlich schon alles, aber denk mal drüber nach, vielleicht klappt es ja:

Hätten Sie den Hubschrauber erst reparieren sollen, bevor Sie den Zweijährigen dann zum Krankenhaus bringen? Oder einen Rettungshubschrauber aus einem anderen Bundesland bzw. Bezirk kommen lassen? Die haben selber glaube ich genauso viel zu tun, als das Sie mal eben so spontan einspringen können! Denk mal drüber nach, wenn Du nicht gerade Deiner namentlich bestätigten Lieblingsbeschäftigung nachgehst!
Kommentar ansehen
05.03.2006 11:09 Uhr von Aeskulap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Information: ein Rettungshubschrauber wird aus diversen Gründen eingesetzt. Entweder als Notarzt-Zubringer, wenn der Bodengebundene Notarzt nicht verfügar ist oder als Transportmöglichkeit. Ein Hubschrauber hat den Vorteil, dass ein Patient im Gegensatz zu einem RETTUNGSwagen schonender Transportiert wird.

@Katerle:
Es wird ein RETTUNGSwagen zum Einsatz gekommen sein und kein Krankenwagen. Ein Krankenwagen ist zum Transport von Nicht-Notfallpatienten einzusetzen.

Mfg.
Aeskulap
(Rettungsdienstler)
Kommentar ansehen
05.03.2006 12:28 Uhr von Maxim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hui selbst im Duden. Jetzt hab ich mal einen Blick in den Großen Duden getätigt.

Selbst die machen es scheinbar falsch:

verb bergen

1 Retten, in Sicherheitbringen
den Hausrat, Verletzte b.; das Getreide vor dem Unwetter b.; eine Schiffsladung b.;(...); die Verschütteten konnten nur noch tot geborgen werden;(...)

also keine genaue differnzierung zwischen Bergen/Retten
Kommentar ansehen
05.03.2006 13:54 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bergen, retten, Hubschrauber? Also nur mal so zu Info, ein Heli ist nicht etwa übersichtlich, speziell die Hecksicht ist stark eingeschränkt da kann es schonmal passieren, daß da eine kleine Ampel übersehen wird.

Bergen: bedeutet jemanden oder eine Sache aus einer Lage zu befreien, aus der sie/es aus eigener Kraft nicht mehr herauskommt. Es ist in diesem Falle keiner weitere Gefahr im Verzug. Oftmals wird zur Bergung auch schwereres Gerät herangezogen.
(Bergegerät= Kräne, Abschlepper, ...)

Retten: bedeutet einen Menschen/Tier (seltener eine Sache) vor einer Gefahr bewahren, aus der Gefahrenzone bringen. dazu wird Rettungsgerät (Rettungsspreizer, Suchhunde, Rettungshubschrauber,...)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?