04.03.06 11:52 Uhr
 366
 

Tantieme für Ex-Chef von Grundig

Vor Gericht hat Grundigs Ex-Chef Werner Saalfrank 30.000 Euro Tantieme durch einen Vergleich aus der Insolvenzkasse erstritten. Ursprünglich gefordert hatte er 77.000 Euro. Hintergrund sind Differenzen mit dem Insolvenzverwalter.

Aufgrund des Arbeitsvertrages wurde der Vergleich geschlossen. Saalfrank war während des Insolvenzverfahrens von Grundig nicht arbeitslos geworden, sondern im Team der Insolvenzverwaltung tätig.

Während seiner Zeit in diesem Team wurde sein Gehalt um 30 % erhöht, das vorher bei 460.000 DM jährlich lag. Eine sachliche Begründung dafür gab es nie. Somit wollte er nun auch eine Erhöhung seiner Zieltantieme, die vorher maximal 220.000 DM betrug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: calfin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Grund
Quelle: www.manager-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2006 01:58 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch andere interessante Details findet man in der Quelle, die ich hier nicht mehr unterbringen konnte. Unter anderem ist die Rede, daß sich "einige Manager mit Hilfe der Gerichte ihre Pfründe sichern", so der Vorsitzende Richter des Landgerichts.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?