04.03.06 11:20 Uhr
 65
 

2. Fußball-Bundesliga: Aue und Cottbus trennen sich unentschieden

In einem weiteren Spiel der 2. Fußball-Bundesliga trennten sich vor 12.800 Besuchern am Freitagabend Erzgebirge Aue und Energie Cottbus mit 2:2 (2:0).

In der 35. Minute gingen die Platzherren durch Andrzej Juskowiak in Front. Jörg Emmerich verwandelte in der 44. Minute einen Foulelfmeter zum 2:0. Zuvor hatte Tomislav Piplica im Tor von Cottbus Ersin Demir zu Fall gebracht.

Sergiu Radu brachte die Gäste in der 58. Minute auf 1:2 heran. In der 77. Minute traf Lars Jungnickel zum Ausgleich. Zwei Minuten vor Ende der Partie musste Sebastian Schuppan wegen mehrfachem Foulspiel vom Platz (gelb-rote Karte).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Cottbus
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Tuchel sagt Leicester City ab - Nun Carlo Ancelotti im Gespräch
Frauenboxen: Gegnerinnen küssen sich vor WM-Kampf überraschend
US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2006 11:35 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Spiel hatte richtig Brisant. :-) Das Unentschieden aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten voll in Ordnung. Es war zu jeder Zeit eine hart umkämpfte Partie.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?