04.03.06 10:44 Uhr
 630
 

Papst Johannes Paul II.: 20.000 Menschen besuchen täglich sein Grab

Waren es vor der Beisetzung von Papst Johannes Paul II. nur wenige hundert Besucher täglich, so hat sich die Zahl der Besucher in den vatikanischen Grotten erheblich gesteigert. Im April 2005 ist der beliebte Papst aus Polen gestorben.

Der Grab-Besuch steht wie die anderen Sehenswürdigkeiten in Rom für viele Touristen auf dem Pflichtprogramm. Im Petersdom sind 164 Päpste bestattet. Das von Karol Wojtyla ist mit 19 anderen nahe dem Grab von Petrus, dem ersten Papst überhaupt.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mensch, Papst, Grab, Papst Johannes Paul II.
Quelle: www.azonline.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2006 23:19 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man erinnert sich noch an die ewig langen Schlangen bei der beerdigung. Für mich faszinierend und befremdlich zugleich.
Kommentar ansehen
04.03.2006 12:29 Uhr von akira100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ? Ist schon eigenartig! Aber, man bedenke, Papst Johannes Paul II hat fast ein viertel Jahrhundert die Geschicke der Kirche geprägt - viele Jugendliche kenne keinen anderen Papst.
Und Papst Johannes Paul II war ihre Bezugsperson, eine Person an dem sich die Menschen klammerten und als Institution ansahen bzw. noch ansehen.
Man wird sehen, im Laufe der Zeit wird sich der Besucherstrom wieder normalisiert haben.
Kommentar ansehen
04.03.2006 14:14 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht man mal wie beliebt der überhaupt war. 20.000 menschen täglich und das fast ein jahr nach seinem tod! Erstaunlich, ich hätte gedacht dass sich das langsam gelegt hat.
Kommentar ansehen
04.03.2006 15:27 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: Man erinnert sich noch an die ewig langen Schlangen bei der beerdigung. Für mich faszinierend und befremdlich zugleich. ---
Diesem Kommentar kann ich nur zustimmen - wobei sich auch noch ein mehr als ungutes Gefühl dazugesellte..
Kommentar ansehen
04.03.2006 15:44 Uhr von lenschoen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist für Rom zu einer "Sehenswürdigkeit" geworden.
Ich denke, wer nach Rom fährt, schaut sich den Vatikan an, somit auch das Grab von Johannes Paul II.
Zu Ostern wird die Zahl der Besucher sicherlich wieder steigen.
Kommentar ansehen
04.03.2006 20:14 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht FAST ein Vierteljahrhundert: sondern ÜBER ein Vierteljahrhundert, genaugenommen
26 1/2 Jahre! Länger hielten es nur Pius IX. (1846-1878)
und Benedikt XIII. (1394-1423 - war allerdings ein Gegenpapst) aus!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?