03.03.06 20:54 Uhr
 2.468
 

Hoffnung für MS-Kranke - neues Medikament hat mehr Vor- als Nachteile

Ein Medikament gegen Multiple Sklerose, das die Hersteller seit 2001 getestet und 2005 zunächst wegen schwerer Nebenwirkungen zurückgenommen hatten, scheint nach einer neuen Studie doch eine erhebliche positive Wirkung zu haben.

Die Behandlung mit "Natalizumab" verringert demnach das Risiko, dass die Behinderungen durch die Krankheit sich verschlimmern, um 42%, Rückfälle gingen um 68% zurück - gegenüber einem Drittel bei vergleichbaren Medikamenten.

Von über 3.000 mit Natalizumab behandelten Patienten erkrankten im Rahmen verschiedener Testreihen drei an der progressiven Leukoenzephalopathie (PML), zwei Patienten starben, weshalb der Hersteller Biogen Idec die Versuche zunächst eingestellt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mercator
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Nacht, Medikament, Hoffnung, MS, Nachteil
Quelle: www.pressetext.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2006 20:52 Uhr von mercator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Über Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ..." - wir kennen alle diesen Satz, der uns immer daran erinnert, dass Medikamente eben immer auch Nebenwirkungen haben. Ein Risiko von 1:1000 scheint mir angesichts des schweren Schicksals, das MS-Kranke ertragen müssen, vertretbar, auch wenn die Angehörigen der zwei Opfer der Testreihe das sicher anders sehen.
Kommentar ansehen
03.03.2006 21:58 Uhr von Thothema
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heute: hab ich gesehen, dass bei einer betimmten Form von MS auch eine Blutwäsche Besserung verspricht.
Kommentar ansehen
09.03.2006 14:48 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: bei dem risikio überlegt man sich aber doppelt ob mans benutzenwill oder nicht
Kommentar ansehen
22.03.2006 09:23 Uhr von strumpf61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffnung bei MS,ich hoffe das die Medikanente helf: Ich hoffe das noch meher hilfe für uns MS Kranke kommt,das wäre einfach suber ich muß mein Immunsestem
stärken und alle 2Tage mich spritzen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?