03.03.06 19:00 Uhr
 3.100
 

"Half Life 2"-Serie geplant: Erster Teil kommt am 24. April

Am 24. April wird der Teil "Episode 1" für Valves "Half Life 2" erhältlich sein.

In einem Interview mit Valves Marketing Direktor, Doug Lombardi kam heraus, dass man für das Spielen der Serie kein "Half Life 2" besitzen müsste.

Außerdem kam auch der Preis für den ersten Teil heraus. Er soll zusammen mit "Half-Life 2: Deathmatch" und "Half-Life Deathmatch: Source" 19,90 US-Dollar betragen. Diese Preisgestaltung soll auch in Teil zwei fortgesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: da.real.gamer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Serie, 24, Teil, Life, Half Life 2, Half Life
Quelle: www.giga.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2006 18:56 Uhr von da.real.gamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als "Counter Strike: Source"- Spieler habe vertrauen in die Jungs von Valve und denke das es ein geniales Spiel werden wird.
Kommentar ansehen
03.03.2006 20:00 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Na dann viel Glück, ich drück Dir die Daumen das Du nicht enttäuscht wirst.
Half Life 2 war schon ein gutes Game, aber es wurde eindeutig viel mehr versprochen als sie letztendlich eingehalten hatten. Von dem Jahr Verspätung mal abgesehen.
Kommentar ansehen
03.03.2006 20:09 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ea games: im gegensatz zu ea games macht valve in zusammenarbeit mit steam ne gute sache.

ich spiele neben cs:s auch noch bf2 und es gibt all 2 monate eine neue erweiterung.

habe mir soeben eine leere hülle mit cd key gekauft (battlefield 2 euroforces) mit dem man die erweiterung auf eigene kosten runterladen muss (frechheit!) für 19franken!!! und das nur für ein 50 mb update...

da fragt sich sicherlich einer: warum kaufst den du das? warum? weil man sonst scheiss waffen hat (waffen werden mit dem rang freigeschaltet) und keine chance gegen die waffen des add-ons hat!

solche sachen gibts bei steam umsonst (und noch besser!)

EA games hat genau das selbe monopol wie microsoft. und was sie machen ist reine geldmacherei!!! frechheit und kundenverarsche!
Kommentar ansehen
03.03.2006 20:17 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann da questchen nur zustimmen als ich damals nur cs:s gezoggt habe hab ich mich immer über Steam aufgeregt (ständig Probleme), aber jetz wo ich bf2 zogge wünsch ich mir Steam bei bf2 zurück. Das mit den Addons ist wirklich reine Geldmacherei. Wenn man mal zurückschaut wie große Updates es für das alte CS umsonst gab, das größte wahrscheinlich von 1.5 auf 1.6 ... naja damals war die Welt halt noch besser =)
Kommentar ansehen
03.03.2006 22:00 Uhr von phalancs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tsss: >was sie machen ist reine geldmacherei!

Ja und? Witzbol, so funktioniert nunmal die Wirtschaft. Glaubst Du die machen die spiele aus spaß?

Man sowas hohles....
Kommentar ansehen
03.03.2006 23:18 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Half-Life 2: War eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe. Da steckt viel Mühe drin, das sind nicht soone Billigproduktionen. :) Steam find ich ne sehr gute Lösung, alles immer auf einen Blick, automatische Updates etc. Habe allerdings keinen Vergleich. Hab kein BF2.
Kommentar ansehen
04.03.2006 00:00 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanatiker & Co: Was erzählst du da?
Es wurde mehr bei HL2 gegeben als versprochen war.
Nicht umsonst ist HL2 immer noch nun nach Fast 3 Jahren
führender der 3d Shooter Spiele in fast jeder Spielezeitschrift.
Ich kenne persönliche kenne auch kein besseres 3D shooter Game auf dem Markt.
Jeder der einfach so virtuellballern will für den ist HL2 ein muss.
Da werden die Episoden bestimmt 100% gut.
Kommentar ansehen
04.03.2006 00:13 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phalancs: hauptsächlich geht es ja um geld aber die kunden sollen nicht aussen vor bleiben und sich verarscht fühlen,denn ich und sicher viele andere auch sind dadurch abgeschreckt für ein add on bf 2 zu kaufen
Kommentar ansehen
04.03.2006 01:07 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
steam und gut???? leute wie könnt ihr steam bitte schön gut finden? es gibt nur einen positiven aspekt an steam und dass ist das mit den updates, aber wer mal ein wenig zurück denkt: 1. immer nur abstürze, 2. freundesliste geht nach jahren immer noch nicht, lässt sich beliebig fortsetzen..... was ist aus den guten alten zeiten geworden als man cs noch ohne so einen scheiß spielen konnte? ich bevorzuge auf jeden fall spiele ohne steam und an alle die steam toll finden: ich hoffe ihr schimpft euch nicht pro gamer oder sowas....
Kommentar ansehen
04.03.2006 01:38 Uhr von Sozialminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondwolke: aja und die freundesliste lief ohne steam wohl immer perfekt? oder war sie viel eher garnicht vorhanden...
das steam ständig abstürzt ist mir auch neu, bei mir ist das noch nie passiert. ich würde eher mal sagen das es an deiner eigenen unfähigkeit liegt.

überhaupt sind auch nur leute über steam am jammern, das sie probleme damit haben, die sonst immer dadurch glänzen einfach nicht mit pc´s umgehen zu können.

steam ist gut, stell dich einfach nur nicht so dumm an :)
Kommentar ansehen
04.03.2006 01:58 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blutherz: >Es wurde mehr bei HL2 gegeben als versprochen war.

Sach ma weisst Du überhaupt was Du da redest? Informier Dich erstmal bevor Du mich hier vollmachst.
Sie haben u.a. vollkommen inovative Neuerungen versprochen, total dynamische Welten, teilweise dynamische Storie ohne gescriptete Ereignisse, vollkommene Bewegungsfreiheit usw. Und was krieg ich nach JAHREN Wartezeit? Ein zugegebenermassen grafisch opulentes aber dennoch STINKNORMALES zu 100% gescriptetes und vorgegebenes Ballergame. Einmal(!) hab ichs durchgezockt und danach wieder weggelegt weils dann einfach langweilig war. Wo sind die ganzen Innovationen die versprochen wurden? Die KI war schon in FarCry besser. Von der Bewegungsfreiheit will ich gar nicht anfangen. Und Far Cry kam fast ein dreiviertel Jahr davor raus (glaub ich?) Den ganzen Kram auf den es wirklich ankam haben sie aus Zeitgründen eingespart weil Newell die Warnsignale seines Programmiererstabs nicht bemerkt hat. Naja, okay, dafür hat er ja genug bluten müssen - ich sag nur die ATI-Party auf Alcatraz. Da konnte er einem echt leid tun. Aber dennoch. Man sollte einfach nichts vollmundig in der Weltöffentlichkeit versprechen was man niemals halten kann. Ein Kumpel hatte sich kurz vor dem ersten Release-Termin sogar noch nen neuen Rechner gekauft (mit ATI-Karte im Half-life Bundle) was meinste wie DER gekotzt hat. Und das beste is ja wohl gewesen, ich will an dem Abend mein teuer erworbenes Spiel freischalten an dem es ENDLICH mit dieser unglaublichen Verspätung auf meinem Rechner installiert war, da kacken die Mist-Steam-Server ab, als wenn sie sich nicht denken konnten wieviele Spieler noch an diesem Abend zocken wollten. Also echt, Valve hat sich mit diesem ganzen Mist und dem ganzen Haufen nichteingehaltener Versprechungen und Termine nicht gerade viele Freunde gemacht. Die haben ihrer Community einfach etwas geschuldet für den ganzen Ärger den einige damit hatten und dann die Enttäuschung die das Spiel selbst war...

P.S. und wenn die Spielezeitschriften noch dreimal behaupten das es angebl. das beste Spiel sein soll. Nur Grafik ist NICHT alles, ich hätte mir viel mehr Langzeitmotivation gewünscht. Und gottseidank steh ich damit nicht alleine da.
Die Bewertungen waren in meinen Augen und in den Augen vieler anderer schlichtweg übertrieben. Nur weil es Half-Life heisst, muss es noch lange nicht das beste Spiel sein.
Kommentar ansehen
04.03.2006 02:23 Uhr von musisausi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanatiker Brauch net mehr viel zu schreiben, du hast es treffend beschrieben. Soll ich dir ehrlich was sagen? Ich hab es net mal durchgespielt. Langweilig, stoisch geradlinig, grafisch enttäuschend, nicht vorhandene Story, ganz blasser Protagonist. Schlimm war die Umgebungsgrafik, oftmals aufgeklebte Texturen auf 2D Gebäuden, ein lächerlicher Himmel, sterile, leere Umgebung. In den Videos oder auf den Shots sah das Spiel eindeutig besser aus.
Kommentar ansehen
04.03.2006 02:44 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich eigentlich der Einzige, der sich unter der Überschrift was vollkommen anderes vorgestellt hat?!

Ich dachte nun an eine wirkliche Serie und nicht an eine Spiele-Serie... schade irgendwie...
Kommentar ansehen
04.03.2006 17:08 Uhr von In Extremo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanatiker: >Und das beste is ja wohl gewesen, ich will an dem Abend mein teuer erworbenes Spiel freischalten an dem es ENDLICH mit dieser unglaublichen Verspätung auf meinem Rechner installiert war, da kacken die Mist-Steam-Server ab, als wenn sie sich nicht denken konnten wieviele Spieler noch an diesem Abend zocken wollten.<

Du erwartest nicht echt, das die sich hunderte neue Server anschaffen, nur für 2 Tage wo das Spiel aktiviert wird.


Aber ansonsten, muss man sagen das dass Spiel doch schon sehr gut war. Das einige Leute mitten im Spiel wegen Langeweile aufhörten is irgendwie schon fast normal, ich meine das allgemein, hab bei F.E.A.R. auch schon aufgehört weil ich keine Lust mehr hatte. Das is bei fast jedem Spiel heute so, dass man, wenn man nicht absolut begeistert ist, einfach irgendwann keine Lust mehr hat.
Kommentar ansehen
04.03.2006 17:29 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@In Extremo: Wer seine Spiele so konzipiert das sie vor dem spielen im Netz aufwendig entschlüsselt/freigeschaltet werden MÜSSEN, hat auch gefälligst eine hohe Vefügbarkeit seiner Server zu gewährleisten. Ich habe mir eine Ware für nicht gerade wenig Geld gekauft und will sie nutzen wann ICH will, nicht wann es dem Hersteller gerade Mal in den Kram passt.
Ja, ich erwarte das sie sich für die Freischaltung der Spiele hunderte neue Server anschaffen und/oder mieten. Was interessiert es mich als Kunden wenn der Hersteller einen solchen Kopierschutz einbauen muss der ihn selbst überfordert? Es hat ihn niemand dazu gezwungen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?