03.03.06 18:37 Uhr
 756
 

COPD bedroht zunehmend Raucher - 2020 bereits dritthäufigste Todesursache

Nach neusten Erkenntnissen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) wird die gefährliche Lungenerkrankung COPD (zu deutsch: "chronisch obstruktive Lungenerkrankung") im Jahr 2020 die dritthäufigste Ursache für Todesfälle sein.

COPD lässt sich dann erkennen, wenn eine nicht normale Entzündung der Bronchien vorliegt, deren Ursache hauptsächlich im Zigarettenrauch begründet liegt. Jedoch spielt für die Erkrankung auch eine genetische Anfälligkeit eine Rolle.

Bis heute ist noch keine Therapie für die Krankheit gefunden worden, da durch den Befall die Lungen dauerhaft und irreparabel geschädigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rauch, Raucher, Todesursache
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2006 18:20 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wohl noch ein Grund mehr nie mit dem Rauchen anzufangen. Ich investiere da mein Geld lieber in meine DVD-Sammlung ;)
Kommentar ansehen
03.03.2006 18:54 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder mal Panikmache... Nein halt... Diesmal vielleicht sogar berechtigt. Ich rauche selbst und tu mich nach wie vor verdammt schwer, von dem Scheiss wegzukommen. Und jetzt bitte keine altklugen Sprüche von wegen, mit genug Willen geht das auch. Nicht jeder ist geistig so stabil und körperlich in der Verfassung sofort aufzuhören, so sehr er das auch will. Erschwerend hinzu kommen die momentane soziale Situtation, Probleme in der Arbeit sind garantiert kein Rauchen-Aufhör-Grund.
Aber mal zum Thema: Glaub ich gern, dass das eine der häufigsten Todesursache sein wird. Da versteh ich allerdings nicht, warum das nicht einfach verboten wird. Moment mal wieder, ich versteh das schon, eine riesen reiche drecks Lobby sitzt dahinter die sich den Allerwertesten mit den Dollarscheinen auswischt die arme "Opfer" wie wir ihnen in den Rachen schieben. Und egal, wie sehr eine Partei oder eine Regierung das Rauchen verurteilt oder gar verbieten wollen würde, letztenendes siegt die Macht und das Geld, und beides hat nunmal besagte Lobby aus Großindustriellen. Solang der Rubel rollt, wird auch weiter kräftig kontra der Gesundheit der Allgemeinheit gewirtschaftet. Ist doch in jeder Industrie so, siehe Brennstoffzelle vs. Benzinmotor, Technik schon seit Jahrzehnten serienreif und was ist? Nach wie vor wird Öl rausgehauen, als gäbs davon unendlich viel. Rauchen? Dasselbe, es ist eben bekannt und den meisten auch bewußt, dass es einfach nur schädigend ist und definitiv auch nix bringt, aber statt was dagegen zu tun, wird die Werbetrommel weiter gerührt, immerhin läßt sich damit super-geil Geld verdienen...

Schöne neue Welt, euer Runeblade
Kommentar ansehen
03.03.2006 19:20 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klare Sache: Zigarretten verbieten(als illlegale Droge einstufen) dann klappts auch mit gesundheit,dann wird auch der Kettenraucher aufgeben müssen, es sei den er besogt es sich illegal aber ..nicht doch...... ich habe unseren Finanzminister ganz vergessen

PS: bin selber Raucher
Kommentar ansehen
03.03.2006 20:15 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zwed: vergeßt Euren Finanzminister ... dritthäufigste Todesursache heißt auch gleichzeitig hohe Krankenkosten vorher bzw. allgemein die Raucher verursachen. So viel gibt sich das nicht ...
Kommentar ansehen
03.03.2006 22:18 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
YEAHH: Wie gut dass aich vor fast 4 Jahren das Rauchen aufgegeben habe.
Wenn man bedenkt dass eine brennende Zigarette ohne "Parfüm" stinkt wie ein brennender Mülleimer...
Kommentar ansehen
04.03.2006 19:18 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub nicht daß die jetzt schon sagen können was 2020 die dritthäufigste Todesursache sein wird. Sind ja immerhin noch 14 Jahre. Bis dahin ziehen wir bestimmt noch den einen oder anderen Virus aus dem Ärmel der eine natürliche Dezimierung der Bevölkerung zur Folge hat.

Dann klappts auch wieder mit der Jobsuche ;-)

Und so ganz nebenbei bemerkt: Wenn ein Raucher stirbt dann ist mir das egal. Mittlerweile müßte wohl auch der Dümmste wissen das rauchen gesundheitsschädlich ist. Und zwar nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere.

Da sag is nur: COPD? Selber schuld!!!! (meistens)
Kommentar ansehen
04.03.2006 23:35 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch: ist das nun eine genetische Krankheit, oder eine durch Rauchen verursachte?

Nicht überall ist das Rauchen dran Schuld! Ich denke es wird oftmals auch überbewertet und einfach verteufelt!

Statistisch erkranken ebensoviele Nichtraucher an Lungenkrebs wie Raucher! Nur bei einem Raucher kommt gleich die Presse....

Aber generell kann man schon sagen, dass durch unsere Zivilisation der Körper immer anfälliger wird. Alles muss steril sein.. schon in der Kindheit werden wir in Desinfektionsmittel gebadet... (ist noch leicht übertrieben..)

Wo sind die Zeiten hin, wo man als Kleinkind noch mit 5cm Dreck um sich rum nach Hause kam?
Kommentar ansehen
11.03.2006 11:43 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein glück ich bin kein raucher: naja vielen fällt es einfach zu schwer von der zigarette loszukommen auch mit nikotin pflastern und nikotin kaugummis.
was mich aber ärgert ist,dass wir die passiv raucher mehr von dem giftzeug abbekommen als die raucher
Kommentar ansehen
11.03.2006 11:51 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach enryu: wir beide setzen uns in einen raum.

jeder bekommt ein bier in die hand und während wir das trinken und uns unterhalten rauche ich fünf zigaretten.

und dann erklärst du mir mal warum du jetzt mehr rauch abbekommen hast als ich und warum du gefährdeter bist als ich.

wenn das so wäre, würde das bedeuten:
einer raucht und zieht sich aktiv rauch ein.
einer raucht nicht und bekommt den passivrauch ab. und zwar genauso viel wie der raucher. er sitzt ja im selben raum.
dann ist der nichtraucher gefährdeter als der raucher. das heißt ja aktiv rauchen ist gesund.

mal denken bevor man idiotische aussagen nachplappert.

dass ihr auch gefährdet seid sehe ich ein.
aber gefährdeter als wir?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?