03.03.06 18:18 Uhr
 701
 

Intel: Der weltgrößte Computerchip-Hersteller zieht die Börse in den Keller

Nachdem der weltgrößte Computerchip-Hersteller seine Umsatzprognosen und die Erwartungen für das laufende Jahr nach unten geschraubt hat, brach kurz danach die Börse ein. Grund für die Korrektur ist der Verlust von Marktanteilen und sinkende Nachfragen.

Die Gewinnerwartungen werden von 9,1 bis 9,7 Mrd. Dollar auf 8,7 bis 9,1 Mrd. Dollar korrigiert. Von 9,393 Mrd. Dollar sind Analysten im ersten Quartal ausgegangen.

An der Wall Street wurde darum zu Handelsbeginn erstmal eine Schwächung der Aktie um 1,9 Prozent auf 20,11 Dollar festgestellt. Infolgedessen wurde der Gesamtmarkt ins Minus gezogen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Computer, Börse, Intel, Hersteller, Keller
Quelle: www2.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2006 17:02 Uhr von loadfreakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man es wieder. Intel hat´s nicht drauf top zu sein . die sollten am besten gleich aufgeben. Ob sie morgen oder in 5 jahren pleite gehen interessiert ja wohl keinen. ( ja ich habe AMD und ja ich habe was gegen Intel)
Kommentar ansehen
05.03.2006 12:53 Uhr von da.real.gamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amd viel bessa: es gibt da doch diesen einen spruch mit "idiot outside"
naja die amd chips sind erstens günstiger und zweitens rechnen sie viel schneller.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?