03.03.06 16:29 Uhr
 182
 

Brandenburg: Vogelgrippe-Fall 20 km von Berlin entfernt

Im brandenburgischen Wandlitz, nur 20 km von Berlin entfernt, wurde das Vogelgrippe-Virus H5N1 festgestellt. Das Huhn wurde auf einem Seegrundstück nahe der Bundeshauptstadt gefunden.

Ebenso wurde ein Schwan im Kreis Märkisch-Oberland gefunden. Auch bei ihm konnte man H5N1 nachweisen. Das Friedrich-Loeffler-Institut wolle noch prüfen, ob es sich dabei um die gefährliche asiatische Variante handelt.

Wenn sich das Virus weiter ausbreitet, wäre Berlin nach Mannheim die zweite Großstadt mit dem gefährlichen Vogelgrippe-Virus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lenschoen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Brand, Fall, Brandenburg, Vogel
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
Air-Berlin-Flug: Passagiere meldet Loch in Tragfläche, Crew tut zunächst nichts
Großbritannien erhöht Terrorwarnstufe auf "kritisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2006 16:34 Uhr von Lokal Patriot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Don´t Panic: Was soll diese IMHO Panikmache? Früher nannte man sowas "Vogelpest". Die rafft ein paar Vögel dahin, andere widerum sterben an anderen Krankheiten oder ob des harten Winters. Man sollte sich lieber um die Pest in Form des Pleitegeiers in Deutschland kümmern und nicht versuchen davon abzulenken. Guten Tag.
Kommentar ansehen
05.03.2006 17:19 Uhr von flotterotto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meldung wie aus de letzten kriegstagen: wie war sie doch die letzte meldung aus dem führerhauptquartier : "und durch eine list ist es uns gelungen, den feind bis kurz vor berlin zu locken"

ja, man fand das huhn auf einem seegrundstück und neben dem huhn lag ein zettel auf dem stand "lasst mich in ruhe sterben... "

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Trainer Thomas Tuchel stellte BVB-Spielern wohl Vertrauensfrage
NSU-Prozess: Mutter von Beate Zschäpe verweigert vor Gericht Aussage
"Rambo" bekommt zwei offizielle Remakes


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?