03.03.06 15:44 Uhr
 74
 

Electronic Arts sieht Änderungen der Vertriebswege in den nächsten zehn Jahren

EA Vice President Jens Uwe Intat sieht in den nächsten zehn Jahren eine Änderung der Vertriebswege voraus. Die aktuellen Retail-Versionen werden von Downloads abgelöst, so Intat. Dies spare für die Entwickler Kosten in Herstellung und Logistik.

Kleine Hersteller könnten dann ihre Produkte auch ohne Publisher unter die Leute bringen.

Der Retail-Markt würde allerdings nie aussterben, denn es gebe immer Gründe, die alten Vertriebswege zu nutzen, so Intat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jahr, Änderung, Electronic Arts, Electro, Vertrieb
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?