03.03.06 14:46 Uhr
 394
 

Eon baut in den Niederlande ein Kohlekraftwerk

Für 1,2 Mrd. Euro baut der Energieversorger Eon in den Niederlanden, denn in Maasvlakte nahe Rotterdam soll ein Kohlekraftwerk entstehen. Eon besitzt dort bereits ein Kohlekraftwerk, dieses leistet 1.100 Megawatt.

Das neue soll ebenfalls 1.100 Megawatt bringen und kann etwa sieben Prozent des niederländischen Strombedarfs decken. Im letzten Jahr hat Eon das niederländische Stromverteilungsunternehmen NRE Energie übernommen und hat dort seitdem auch Zugang zu Endkunden.

"Der niederländische Markt entwickelt sich sehr dynamisch", waren die Worte von dem Eon-Vorstandsvorsitzenden Wulf Bernotat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Niederlande, Kohle, E.ON
Quelle: www2.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2006 15:04 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: http://www.gl-erlangen.de/...

Hier in erlangen hat eon inzwischen ein erst modernisiertes kohlekraftwerk abgerissen - klar, die tschechei ist näher und billiger....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?