03.03.06 08:20 Uhr
 217
 

Viren-Newsletter vom Innenministerium

Der Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble stellte einen kostenlosen und informativen "Warndienst" vor. Bei diesem Warndienst können sich Internet- bzw. Computernutzer registrieren lassen und bekommen Informationen zum Thema Computersicherheit.

Interessenten können sich unter "http://www.buerger-cert.de" für den "Warndienst-Newsletter" anmelden.

Grund für dieses Projekt sei die stetig zunehmende Bedrohung durch Viren und Trojaner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Innenminister, Viren, Innenministerium
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2006 22:32 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung liebe Mitbürger!!!!! Das setzt dem Schäuble ja die Krone auf!!! Wenn man in Ansetzen mitbekommen hat, was unser lieber Innenminister alles an Massnahmen gegen die Privatspähre bewirkt hat, der sollte sich über solch ein Angebot mindestens wundern!!!! Zu leicht wäre es doch die gemachten Angaben bei der Registrierung als "vorbeugende" Rasterfahndung zu benutzen...
Kommentar ansehen
03.03.2006 09:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: kann man dir nur zustimmen. war als ich den bericht gelesen hatte auch mein erster gedanke. diese penner glauben echt sie können uns alles andrehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?