02.03.06 16:51 Uhr
 378
 

H5N1: Katzen-Halter unbegründet in Panik

Das Deutsche Tierhilfswerk teilte mit, dass der erste Vogelgrippe-Nachweis bei einer Katze zu Panik unter Katzenfreunden geführt habe. Es sollen sogar Katzen getötet worden sein.

Katzen-Halter gaben ihre "Lieblinge" in großen Mengen in Tierheimen ab, obwohl für diese Reaktion keinerlei Veranlassung besteht. Bis heute wurde weltweit noch keine Übertragung der Krankheit von Katze auf Mensch dokumentiert.

Es wird dazu aufgerufen, mit Tieren, die ungewöhnliches Verhaltensweisen oder entsprechende Anzeichen einer Erkrankung zeigen, einen Tierarzt aufzusuchen.


WebReporter: tc_silber
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Panik, Halter, H5N1
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2006 19:16 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh weh: Vor ein paar Tagen wurden noch nachts die Hühner über die Zäune der städtischen Tierheime geworfen, jetzt versucht der Deutsche panisch, seine Katze illegal zu entsorgen.
Sollte dann tatsächlich irgendwann einmal ein Kind vom Virus infiziert werden, gibt es wahrscheinlich Massenertränkungen von Minderjährigen.
Oh Deutschland, du Land der Dichter und Denker!
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
panik panik panik: mein gott. genauso wie die katzenhalter kann ich die "vorsichtshalber" vorgenommenen tötungen von gesundem geflügel nicht nachvollziehen. solange bestände gesund sind, ist es doch unsinn die vögel zu töten. unfassbar was da wieder für eine panikmache betrieben wird. ich verweise mal wieder auf die influenza, an der pro jahr tausende von menschen sterben und um die nicht ein zehntel soviel panik gemacht wird, wie um die vogelgrippe. kommt mal wieder runter.
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:31 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Formate: wie "Bild", "Explosiv", "Blitz" usw tun ihr bestes um diese Panik noch zu erhöhen. Am schlimmsten sind aber diese Geschäftemacher, die sich mit der Panik die sie verbreiten, noch eine goldene Nase verdienen.
Kommentar ansehen
03.03.2006 09:55 Uhr von DeeHexi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anstatt Panik zu verbreiten: waere eine sinnvolle Aufklaerung besser. Aber das ist wohl zuviel verlangt. Heute morgen war im TV, dass auch Sittiche etc in den Tierheimen abgegeben werden, weil die Leute alle in Panik versetzt werden. Es wurde aber gesagt, dass z.B. Sittiche die Krankheit nicht uebertragen koennen. Ich habe mir solche Ausmasse schon vorgestellt. Katzen werden eh schon oft genug vergiftet und gejagt. Das duerfte dann jetzt wohl noch heftiger werden. Schoen, dass unsere Medien da so mitziehen und noch mehr Panik saehen.
Kommentar ansehen
03.03.2006 18:05 Uhr von stuhlman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: jetz gehts wieder so los , wie damals wegen BSE....
alle machen panik um nichts, und im endeffekt passiert doch nix....
okay diesmal is es vll ein klein wenig akkuter und komplizierter, aber trotzdem is die ganze panikmacherei sinnlos. aber wie schon gesagt wurde.....der springer-verlag und die pharmakonzerne freuen sich natürlich über sowas
Kommentar ansehen
04.03.2006 11:59 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ode an den Siff: BSE und Schweinepest ...
... geben unser´m Vieh den Rest ...
... Katzenschnupfen, Vogelgrippe, ...
... Herpes an der Unterlippe ...
... Streptokokken im WC ...
... Algenpest im Badesee ...
... Filzlaus in der Unterhose ...
... Tripper lauert in der Dose ...
... wie soll das nur weitergeh´n?
... das Leben ist echt nicht mehr schön ...

(c:

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?