02.03.06 16:19 Uhr
 9.038
 

Hamburg: Im Fall der zwölfjährigen Mutter wird jetzt gegen den Freund ermittelt

SSN berichtete gestern über die Zwölfjährige, die in Hamburg ein Baby bekommen hat. Ihr fünf Jahre älterer Freund ist wahrscheinlich der Vater. Wo Mutter und Kind jetzt unterkommen, ist unklar. Das Jugendamt übernahm die Vormundschaft für das Baby.

Die Polizei hat in diesem Fall bereits die Ermittlungen aufgenommen. Erst richteten sich die Untersuchungen gegen unbekannt, jetzt nahm die Polizei den 17-jährigen Freund der jungen Mutter ins Visier.

Es ist gesetzlich verboten, mit Kindern, die das 14. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, körperliche Liebe auszuführen. Daher wird infolge sexuellen Missbrauchs ermittelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Mutter, Freund, Fall
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2006 16:26 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht wusste er gar nicht, dass sie erst 12 war.

Hab gestern im TV gesehen, als eine Nachbarin des Mädchens sagte, dass diese sehr frühreif sei und wie 15 ausgesehen habe.

Warum wird jetzt der Junge dafür bestraft?
Kommentar ansehen
02.03.2006 16:27 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und nu? Schwanz ab? Oder wat? Bin mal gespannt, wie man nun hier Berichtet. Nach den Nazipatroullien zur Kinderschänderprevention und dirversen anderen heiklen "Schwanz ab" Themen sieht hier die Sache nicht mehr so nahc "Hirn aus, Keule raus" aus.

Selbst wenn der Typ mit 17 nicht so "weit" vom denken her ist und eher das Hirn eines 15 Jährigen hat, macht ihn das noch lange zu keinem Pedophilen. Mit 12 ist die Kleine schon arg klein, aber vielelicht ist sie auch ziemlich frühreif.

Gesetzlich ist die Sache klar ... unter 14 ist nix mit Sex. Wie sieht die Sache aber in der Realität raus.

Wird er jedes mal Sozialstunden ableisten, wenn er die Kleine beglückt? Oder soll er zusammen mit den anderen Schwerverbrechern im Hochsicherheitstrakt von "St. Quantin" eingesperrt werden und sich jedesmal einen Arztbesuch nach dem Duschen gönnen um die Nähte am Popo aufzufrischen ... denn Pedo ist ja Pedo!
Kommentar ansehen
02.03.2006 16:28 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamikaze: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ...


... nur bei Politikern etc. ...
Kommentar ansehen
02.03.2006 16:31 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joschka: in hamburg ist santa fu der knast oder? st. quantin? was ist das?
Kommentar ansehen
02.03.2006 16:34 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch: Bei sowas werden ja auch immer die Umstände berücksichtigt.
Vor Jahren gabs mal nen Fall mit 13-jähriger Mutter und 18jährigem Kindsvater, soweit ich mich erinnere ist da auch ermittelt worden, aber da die beiden halt ein Paar waren und beide auch nicht die Absicht hatten, da was dran zu ändern, wurden die Ermittlungen dann eingestellt.
Kommentar ansehen
02.03.2006 16:37 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Es heißt wohl erstens "St. Quentin" und liegt meines Wissens in Texas.
Kommentar ansehen
02.03.2006 16:38 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@slu: soweit ich mich nicht im Namen total verzettelt habe, ist St. Quantin ein berüchtigtes Gefängnis in Californien ... "Maschinenpistole unter der Afro-Perüke versteckt ... Wärter gefnagengenommen ... gesehen wie die Gefangenen mit Fingernagelzangen den Wärtern bei lebendigem Leibe die Adern herausgeschnitten haben, nachdem sie mit ihren Händen die Haut aufgerissen haben und ... " ... war eine interessante Doku darüber ...
Kommentar ansehen
02.03.2006 16:59 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte die "körperliche Liebe" sei schon ab 13 erlaubt?

Naja, wie auch immer - die ist eigentlich auch selbst Schuld dran, Schwanger zu sein: Sogar 10 Jährige sollten wissen, das man verhüten muss.
Kommentar ansehen
02.03.2006 17:01 Uhr von Wilder Kerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka & Luthienne: >>
Selbst wenn der Typ mit 17 nicht so "weit" vom denken her ist und eher das Hirn eines 15 Jährigen hat, macht ihn das noch lange zu keinem Pedophilen. Mit 12 ist die Kleine schon arg klein, aber vielelicht ist sie auch ziemlich frühreif.
<<

Achso: Sexueller Kindesmissbrauch ist dann okay, wenn der Täter nicht wirklich pädophil ist?

Gut, dass sich unsere Gesetze nicht darum scheren, ob ein Kinderschänder wirklich auf Kinder steht.


>>
Gesetzlich ist die Sache klar ... unter 14 ist nix mit Sex. Wie sieht die Sache aber in der Realität raus.
<<

Von was für einer Realität sprichst Du?


>>
Vor Jahren gabs mal nen Fall mit 13-jähriger Mutter und 18jährigem Kindsvater, soweit ich mich erinnere ist da auch ermittelt worden, aber da die beiden halt ein Paar waren und beide auch nicht die Absicht hatten, da was dran zu ändern, wurden die Ermittlungen dann eingestellt.
<<

Das bezweifle ich, denn es wäre grob gesetzeswidrig.


Übrigens müsste im vorliegenden Fall sogar wegen SCHWEREN sexuellen Kindesmissbrauchs ermittelt werden.
Kommentar ansehen
02.03.2006 17:04 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wilder Kerl: Von der Realität, in der die beiden in 6 Jahren heiraten ... oder doch lieber "Schwanz ab"?
Kommentar ansehen
02.03.2006 17:19 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wilder Kerl: "Übrigens müsste im vorliegenden Fall sogar wegen SCHWEREN sexuellen Kindesmissbrauchs ermittelt werden."

Falsch, der Täter ist keine 18, erst informieren, dann schreiben.

§176a StGB schwerer sexueller Missbrauch von Kindern

(1)[...]
(2) Der sexuelle Missbrauch von Kindern wird in den Fällen des § 176 Abs. 1 und 2 mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft, wenn

1. eine Person über achtzehn Jahren mit dem Kind den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an ihm vornimmt oder an sich von ihm vornehmen lässt, die mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind,
[...]
Kommentar ansehen
02.03.2006 17:41 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux]
Kommentar ansehen
02.03.2006 17:44 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler in der News: Im letzten Absatz muss es heißen: "die das 14. Lebensjahr noch nicht VOLLENDET haben." Bitte korrigieren!!
Kommentar ansehen
02.03.2006 18:26 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@silence_sux: ich finds schade, dass wohl abend keinen humor mehr verstehst...
ziel war es einigen Usern zum Feierabend hin noch ein Lächerln auf die Lippen zu zaubern, was es mit sicherheit auch getan hat.

Der Beitrag war offentlich als Scherz zu erkennen... und sollte mit sicherheit und hat mit sicherheit niemanden bleidigt

aber du hast wohl einen schweren Tag hinter dir.
wobei gerade solchen usern "geholfen" werden sollte.

naja... wie gesagt, schade drum.
Kommentar ansehen
02.03.2006 18:28 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal drüber nachgedacht, dass sie des auch (vielleicht) auch wollte?schweinerei dass man ihr das kind wegnimmt!!!!!es isch doch ihrs!!!!!solche arschgei***
Kommentar ansehen
02.03.2006 18:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: sollte man sich eher mal um di eeltern kümmern, die die schwangerschaft noch nicht einmal bemerkt hatten. so kümmert sich also die mutter um ihre tochter. tolle familie, ehrlich. darüber dass die polizei gegen den 17-jöhrigen freund ermittelt, kann man geteilter meinung sein. denn der ist ja selbst noch ein kind.
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:05 Uhr von Dr.Avalanche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wilder: sei doch nich so weltfremd
klar isses gegen das Gesetz, aber man sollte die kirche auch mal im dorf lassen
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:29 Uhr von Powerline86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach zum kotzen: In der Quelle steht dass der Grossvater des Babys,also der Vater der Göre gerade mal 34 Jahre ist. In dem Alter haben manche Männer noch nicht mal ein eigenes Kind.
Oh weia! Der Freund muss auf jeden Fall hart bestraft werden,wer Mist macht,muss es wieder weg machen. Aber irre finde ich die Tatsache,dass es "keiner" bemerkt haben soll...??
Kommentar ansehen
02.03.2006 19:58 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Powerline68: Na und??
Das heißt, er war 22 als seine Frau ein Kind bekam. Findest du das zu jung?
Meiner Meinung nach nicht!
Kommentar ansehen
02.03.2006 20:12 Uhr von marco16181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Realität ist wohl so, dass schon viele unter 14 Jahren miteinander poppen wie die Wilden! ;)

Würde mich aber mal interessieren, wie das mit dem Gesetz aussieht, wenn z.B. ein 12 oder 13-jähriger Junge mit einem gleichaltrigen Mädchen GV hat (und beide es auch wollen). Gibts da auch Strafen oder wie? -Da ja GV unter 14 Jahren verboten ist?
Kommentar ansehen
02.03.2006 20:26 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marco über mir: Jepp, das gibt ne Strafe.

Nebenbei bemerkt kann man sich eine schriftliche Einverständnisserklärung der Eltern des jüngeren Partners geben lassen, wenn es so wie hier läuft (wenn der jüngere 13 ist, aber der ältere noch nicht 18).
Aber wer macht das schon?
--- <ironie> ---
"Mama, Pappa, unterschreibt das doch bitte mal"
"warum? was steht da? SEX? DU? NEIN! AUF DEIN ZIMMER! Hausarest! Du triffst dich nicht mehr mit dem!"
--- </ironie> ---
lol?
Kommentar ansehen
02.03.2006 20:49 Uhr von erztirter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Das Gesetz macht nunmal keinen Unterschied zwischen Einvernehmlichkeit und Vergewaltigung. Wer das anders sieht macht sich laut diverser "Kinderschutzvereine" einer pädophilen Propaganda schuldig. Deswegen wird auch in diesem Fall vermutlich zumindest eine Bewährungsstrafe verhängt werden. An für sich wäre für den Freund eine 2 Jährige Gefängnisstrafe das Beste, härt sich hart an, aber wenn man bedenkt dass beide ineinander verliebt sind das Mädel erst 12 ist ... im Wiederholdungsfall, dafür reicht ein Zungenkuss (schwerer sexueller Missbrauch durch eindringen in den Körper eines Kindes) wird dem Freund, neuerdings ja auch nach dem Jugendstrafrecht, eine lebenslange Sicherungsverwahrung drohen. Sein Kind würde ihn vielleicht im Knast besuchen dürfen, aber auch nur vielleicht ?
Kommentar ansehen
02.03.2006 21:00 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danach richtet sich doch kaum einer: Die Gesetze sind das eine. Viele denken, weil sie nicht oder falsch informiert sind, dass die besagten Gesetze nur ab 18 Jahre gelten, dass also einem 17jährigen gewissermaßen alles erlaubt ist. Das ist aber nicht so. Allerdings müssen die Gesetze wohl moderat ausgelegt werden. Es kann wohl kein 15jähriger belangt werden, weil er mit seiner 13jährigen Freundin ins Bett steigt. Was anderes ist es, wenn er ne 13jährige vergewaltigt oder missbraucht. Bei größeren Altersunterschieden sollte man da schon ein anderes Maß anlegen. Vielleicht hat die Kleine ihm auch erzählt, dass sie 15 oder 16 ist. Immerhin könnte man sie dafür halten... Die Gesetze bedürfen bei der früheren Geschlechtsreife unserer heutigen Jugend dringend einer Überprüfung, ohne dadurch den Schutz, den sie bieten sollen, zu verringern. An einigen Stellen müssten Strafen verschärft werden, andererseits müssten Altersgrenzen gelockert und anders abgestuft werden. Man kann von keinem Mädel, das 11 ist, entsprechend körperlich entwickelt und hormonell aufgepeitscht und total verliebt, verlangen, dass sie gegen ihren Willen fünf Jahre mit Sex wartet (das ist ja auch schon fummeln und nicht nur vögeln). Bis dahin ist ihr ihr Freund vielleicht weggerannt. Und bei einer so langen Dauer kann man weiß Gott nicht mehr sagen: dann war es wohl nicht der Richtige.
Kommentar ansehen
02.03.2006 21:13 Uhr von erztirter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelchen1959: Falsch. Das Gesetz kennt da keine Unterschiede, auch ein 15 Jähriger wird vor Gericht landen. Sogar wenn beide unter 14 sind machen sich diese strafbar, können allerdings noch nicht strafrechtlich belangt werden (erst ab 14 strafmündig), psychiatrische Behandlungen sind je nach Einstellung der Eltern bzw. des Jugendamtes durchaus auch unter 14 bereits möglich. Wohl den Kids die etwas offenere Eltern haben und nicht gleich nach Schwanz ab beim Nachbarsjungen rufen ...
Kommentar ansehen
02.03.2006 21:30 Uhr von marco16181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelchen1959: Da bin ich genau Deiner Meinung!

Die Gesetze müssen sich in diesem Fall der menschlichen Evolution (also immer frühere Geschlechtsreife) angepasst werden.
Ich weis jetzt nicht, wie alt dieses Gesetz (Strafe für GV unter 14 Jahre) ist, aber es sollte auf jeden Fall mal überprüft werden.

BTW: Ich bin mir sicher, wenn sie z.B. zwei 12 oder 13-jährige lieben und den GV auch wollen, sagen die sich bestimmt nicht, dass sie noch warten müssen, bis sie 14 Jahre alt sind.

Naja, zum Glück haben wir nicht so veraltete und praehistorische Gesetzt, wie in den USA. ;)

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Botox-Gesicht von Priscilla Presley schockiert: "Wie etwas aus einem Horrorfilm"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?