02.03.06 11:55 Uhr
 605
 

Chikungunya-Fieber auf Réunion kann doch tödlich enden

77 Menschen sind auf der Tropeninsel dem Chikunguya-Fieber zum Opfer gefallen. Bisher ging man davon aus, das Fieber wäre zwar schmerzhaft, aber nicht tödlich. Auf Réunion ist die Lage allerdings weit dramatischer.

Jeder fünfte der Bewohner erkrankte bereits an dem direkt oder indirekt durch die Mücke Aedes albopictus übertragbaren Virus. Von Mensch zu Mensch ist der Virus nicht übertragbar.

Auch in Europa gibt es bereits sechs positiv getestete Fälle. Die Betroffenen haben sich ziemlich sicher in betroffenen Regionen im Ausland angesteckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Fieber
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2006 13:17 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich rufe: jetzt mal ganz laut:" Achtung Mutation, Mutation ja es kommt zur Mutation" in den Raum und wir werden alle sterben...........irgendwann
Kommentar ansehen
02.03.2006 13:27 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asiatischer Tiger so nennen die Leute dort die Mücke.
Sie ist inzwischen auch in der Gegend um Nizza angekommen - die Mücke.
Kam soeben in den Nachrichten.
Kommentar ansehen
02.03.2006 14:52 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Shila: oder so geht es auch. Sie kam an? Per Post?
Kommentar ansehen
02.03.2006 17:32 Uhr von Shila
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegenmittel gibt es, außer den üblichen Mitteln gegen Fieber, anscheinend nicht, jedenfalls soviel ich weiß.

Die Sache mit der Mücke wird dann brisant, wenn man in Südeuropa Urlaub machen will. Und das tun meines Wissens nach doch recht viele.
Kommentar ansehen
03.03.2006 00:56 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja 77 Tote, bei wie vielen Tausend Infizierten? Da das Chikungunya-Virus als Komplikation eine Enzephalitis hervorrufen oder in seltenen Fällen sogar als hämorrhagisches Fieber verlaufen kann, sind Todesfälle nicht zu 100 Prozent ausgeschlossen.

Allgemein ist die Krankheit aber, wie schon erwähnt, sehr schmerzahft, aber nicht lebensbedrohlich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?