02.03.06 11:31 Uhr
 875
 

Spandau: Hoch das Schottenröckchen - "Geheimnislüftung" beschert Polizisten Strafanzeige

Drei als Schotten verkleidete Berliner Polizeibeamte haben sich auf einer Faschingsfeier, die sie in ihrer Freizeit besucht haben, derart daneben benommen, dass neben einer Strafanzeige auch disziplinare Vorermittlungen eingeleitet wurden.

Die drei Beamten lüfteten mehrfach, und das zum ausdrücklichen Unwillen der anderen Gäste, ihre Kilts. Die traditionsbewussten Polizisten verzichteten konsequenterweise auf Unterwäsche, was zu Ekelreaktionen seitens des Publikums führte.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung waren die drei möglicherweise noch in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt. Die Ermittlungen dauern an.


WebReporter: 030
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Geheimnis, Strafanzeige, Spandau
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2006 11:19 Uhr von 030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Feier waren noch mindestens 9 Beamte einer anderen Dienstgruppe. So wie sich der Bericht ließt, waren sich die beiden Gruppen nicht ganz grün, und nutzen nun die Gelegenheit um auf dienstlichem Weg den anderen eins auszuwischen... aber urteilt selbst.
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:35 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ekel? Also, wenn man "Ihn" nicht gerade Kindern zeigt, kann ich mir nicht vorstellen, wieso man sich vor etwas völlig Natürlichem ekeln kann...
Kommentar ansehen
02.03.2006 12:16 Uhr von TDH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben das mit dem "Beim Karneval sind alle etwas lockerer" wohl zu ernst genommen.

"Im weiteren Verlauf der Veranstaltung waren die drei möglicherweise noch in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt."
Und was bedeutet das jetzt? Haben die sich geprügelt? Oder hat man da den Geschlechtsverkehr umschreiben wollen? ^^
Kommentar ansehen
02.03.2006 20:17 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peinlich peinlich! dat von nem bullen!!
Kommentar ansehen
03.03.2006 13:24 Uhr von freaky_wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verzieh mich mal: kurz in ne ecke um zu lachen!!
Oh mann, und dann heißt es immer deutsche Beamte seien so zugeknöpft!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?