02.03.06 08:51 Uhr
 623
 

Berlin: Rechtschreibreform soll nun geändert werden

Wie die dpa jetzt mitteilt, wird ab heute die bereits umstrittene Rechtschreibreform von 1996 seitens der Kultusminister abgeändert. Die geplante Änderung soll in mehreren Bereichen erfolgen.

In die Änderungen fließen Teile der Getrennt- und Zusammenschreibung, Groß- und Kleinschreibung sowie Silbentrennung und Zeichensetzung ein.

Der Katalog mit den Änderungsempfehlungen wurde in einer einjährigen Arbeit vom Rat für deutsche Rechtschreibung zusammengestellt. Die Kultusminister erhoffen sich in der geplanten Konferenz eine Zustimmung hinsichtlich der Änderungen.


WebReporter: Medieval Man
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Recht
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2006 01:18 Uhr von Medieval Man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wie oft die Deutsche Rechtschreibung noch geändert werden soll. Wie sagen wir dann? Die geänderte Rechtschreibreform...?
Kommentar ansehen
02.03.2006 09:09 Uhr von manra_w_82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt jetzt? also wenn ich das schonwieder lese, bekomm ich einen dicken Hals. Was sollen diese ständigen Änderungen bringen? Besseres Verständnis vielleicht?
Kommentar ansehen
02.03.2006 09:30 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ABM: Bisher hat noch niemandbemerkt, daß die gesamte Reformiererei um jeden Preis doch nur eine ABM für die Philologen ist.
Man sollte mal feststellen, was der Quatsch bisher gekostet hat.
Kommentar ansehen
02.03.2006 09:36 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
son quatsch: ich frag mich echt was die ganzen änderungen noch bringen sollen...
ich weiss ja nicht wies in wirklichkeit aussieht, was lernen und so betrifft, aber isses nich einfach so das es kein unterschied macht wie man was schreibt wenn mans gelernt hat bzw einfach die regeln dafür kennt?
so wies momentan abläuft kanns doch nich weitergehen, da blickt echt fast keiner mehr durch, und dann wundern sich alle das wir bei pisa so schlecht abschneiden...
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:12 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: So´n Quatsch. Die wenigen beteiligten Philologen wurden nicht deswegen eingestellt, die hatten auch so schon zu tun. Das größere Problem sind die Politiker, die meinten, da eine hübsche Spielwiese entdeckt zu haben, aber keinen Furz Ahnung davon haben, wie Sprache aufgebaut ist und wie Sprachentwicklung funktioniert.
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:13 Uhr von bmw_rulez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: so ein kokolores schon wieder. und in ein paar monaten werden die änderungen wieder über den haufen geworfen.

ich schreibe weiterhin nach der alten rechtschreibreform. diesen humbug unterstütze ich auf jeden fall nicht!!!
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:15 Uhr von Starbuck69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum aufregen? Mich wundert, dass sich hier immer so viele darüber aufregen.
Die Meisten, die hier schreiben, haben ja von gar keinen Rechtschreibregeln eine Ahnung. Weder von den ursprünglichen, noch von den geänderten, auch nicht von den Teilen, die gar nicht geändert wurden...
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:54 Uhr von thobal92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Starbuck69!!!! Warum aufregen??
Weil es mittlerweile unmöglich ist nur eine Schularbeit zu schreiben ohne etwas aus alter, erneuerter, erneuerter erneuerter usw. zu verwechseln.
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:59 Uhr von Starbuck69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bensonman @thobal: Lest bitte meinen Kommentar erstmal richtig!
Ob es vorher besser war, oder nach der Reform besser sein wird, ist mal dahin gestellt. Es gibt einige Verbesserungen, die Aufzuzählen ebenfalls müssig ist.

Was ich bemängelt habe, ist, dass sich hier ausgerechnet diejenigen als erstes aufregen, die scheinbar keine Anhung von Rechtschreibung überhaupt haben!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:28 Uhr von Starbuck69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bensonmam: Dein Vergleich hinkt!

Bei einem Violinkonzert hast du zumindest Interesse an der Musik.
Es gibt Bereiche, an denen kann man passiv partizipieren, bei anderen nur aktiv.
Wenn ich ein Interesse an Rechtschreibung (und dessen Regeln) habe, dann halte ich mich - zumindest in einem bestimmten Bereich - daran.
Wenn ich mich nicht daran halte, weil sie mich nicht interessieren, brauche ich mich auch nicht darüber aufzuregen.
Das ist so, als ob jemand, der nie mit dem Zug fahren will sich über Fahrpreiserhöhungen aufregt.
Kommentar ansehen
02.03.2006 12:12 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Starbuck69: Ich kann Deine Meinung nicht nachvollziehen - Du willst sagen, dass sich Leute die die neue Rechtschreibung (bzw. die Alte) nicht kennen sich nicht beschweren dürfen?!

Ich habe in der Grundschule die alte Rechtschreibung sehr gut beherrscht - heutzutage weiß ich bei den verwirrenden Regeländerungen gar nicht mehr, was alt war, neu ist, geblieben ist oder was nie existiert hat?! Ich habe auch keine Ahnung mehr, ob man nun selbständig so oder selbstständig schreibt?! Ich hoffe einfach nur, dass Rechtschreibung an sich abgeschafft wird, weil nur so kommen die Leute aus dem Schlamassel wieder raus, die mit der Änderung aufgewachsen sind.
Kommentar ansehen
02.03.2006 12:41 Uhr von sigurd13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux:
--*Account als Fake erkannt und dementsprechend entsorgt*__
__*Wer gesperrt ist, bestimmt grundsätzlich nicht selbst, wann und ob die Sperre wieder aufgehoben wird, ....grusz, s.*__ ©kwikkwok]
Kommentar ansehen
02.03.2006 12:51 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ein Skandal! Ich würde die ursprünglichen Verursacher zur Verantwortung ziehen und aus ihren Ämtern schmeißen, wegen Unfähigkeit und Böswilligkeit. Was haben die nicht alles veranstaltet, um diese deutsche Schmach durchboxen zu können?
Das Ergebnis ist ein Fiasko, das hart bestraft werden müßte, abgesehen von den finanziellen Verlusten, die wir uns weiß Gott nicht leisten können. Oder doch? Wann werden Beamte endlich mal für Fehler dieser Größenordnung haftbar gemacht? Dann würden sie sich solche Schweinereien vielleicht früher ordentlich durchdenken.
Kommentar ansehen
02.03.2006 13:20 Uhr von Starbuck69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragoneye: Kleine Tippfehler oder Ähnliches meine ich nicht.
Lies mal den Beitrag von Brain... (Rest habe ich vergessen) es ist der dritte oder vierte.
Dann weisst du, was ich meine.
Kommentar ansehen
02.03.2006 15:54 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIN!!! ich bin jetzt seit ganzen 11 Jahren als Schüler tätig.
Ich will nicht mehr
ich wolle nicht
nicht willen ich
ich wil nix
i wil ni

und so wird es immer weiter gehen....vll hoffen sie, dass sich irgendwann sogenannte Experten der REchtschreibung einfinden, die reiche Leute dann anstellen können ,um diesen aspekt der Sprache, den sich deutschlehrer leider weigern, je wieder dem Lehrplan folgend zu unterrichten , ihren Kindern beibringen zu lassen....

Also ehrlich, da find ich langsam aber sicher sogar die Englische Rechtschreibung, die sich - so meine englisch lehrerin- seit 300 Jahren nicht mehr geändert hat, einfacher x))

also ss, ß und s ...die Regelung find ich ja noch verständlicih und angenehm, aber der REST???

Wie soll ich da abi schaffen O.o *heul*
Kommentar ansehen
02.03.2006 22:21 Uhr von cat_carrier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbständig - selbstständig: Ich mache es mir selbst ständig...
Wer beruflich mit der deutschen Sprache zu tun hat (Lektor), der kommt aus dem Heulen nicht mehr heraus...
Dabei war ich anfangs noch ganz auf der Seite einer Reform - allerdings hatte die Gazette der IG Druck und Papier in den siebziger Jahren die radikale Kleinschreibung eingeführt und nach einiger Zeit wieder rückgängig gemacht. Die Texte waren schlichterdings nicht mehr lesbar. Das werden jetzt alle Kleinschreibfanatiker bestreiten, aber es war tatsächlich so: alles was ein klein wenig anspruchsvolleres Geschreibsel war, konnte man in totaler Kleinschreibung fast nicht mehr flüssig lesen. Deutsch ist eben auf bestimmte Muster an Groß- und Kleinschreibung und ebenso an Getrennt- und Zusammenschreibung festgelegt. Wenn das nicht mehr stimmt, wird das Lesen zum Hin-und-her-Irren zwischen einzelnen Wort- und Satzteilen.
Logisch, daß diese Regeln nicht auf Walter von der Vogelweide oder ähnliche Zeitgenossen zurückzuführen sind - aber die meisten Drucksachen, welche wir uns heute zu Gemüte führen, sind wohl in den letzten 20-50 Jahren entstanden und unterliegen den Regeln der "alten" Rechtschreibung, an die wir uns gewöhnt haben, auch ohne daß wir jeden Paragraphen verinnerlicht haben...
Kommentar ansehen
03.03.2006 01:00 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag. Hauptsache immer schön weiter die deutsche Sprache kaputtmachen und zerstören.

Bin mir sicher, da sitzt so manch ein aufrechter Antifaschist im Rat für deutsche Rechtschreibung.
Und die grinsen über beide Ohrläppchen, nachdem sie sehen, welche destruktive Auwirkungen ihre "Änderungsempfehlungen" haben...

Die Reform vor 10 Jahren war schon nicht nötig - die Reform der Reform hilft genausowenig, ganz im Gegenteil, sie wird nur noch mehr Chaos schaffen!
Kommentar ansehen
01.04.2006 00:24 Uhr von Arnoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut schrecklich, wie die deutsche Sprachkultur dermaßen verschandelt wird.
Viele Wörter erscheinen in meinen Augen dermaßen unschön verunstaltet...
Einfach schrecklich diese Entwicklung!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?