02.03.06 08:23 Uhr
 320
 

Passau: Stoiber überzeugt Bayern am Politischen Aschermittwoch

Wie immer fand auch in diesem Jahr der Politische Aschermittwoch der CSU in Passau statt. Edmund Stoiber hatte es schwer, das Publikum auf seine Seite zu ziehen, nehmen ihm doch noch viele Bayern seinen Rückzug aus Berlin krumm.

Daher war man auch gezwungen, die Maß früher auszuschenken, um die Leute anzuheizen. Auch eine andere Tischordnung sollte darüber hinwegtäuschen, dass weniger Zuhörer vor Ort waren, als in den letzten Jahren.

Allerdings flogen Stoiber dann doch die Herzen zu. Nach Sprüchen wie: «Wir entscheiden, wer Deutscher wird» und «Wir lassen nicht jeden herein!» kannte die Begeisterung kaum noch Grenzen und der Ministerpräsident wurde minutenlang gefeiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raspelfrank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Asche
Quelle: www.lr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Donald Trump schockt mit brutalem Lügenmärchen
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 23:36 Uhr von Raspelfrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch, Mensch, Mensch, armes Bayern. Die Leute lernen einfach nicht dazu. dabei kenne ich so viele nette Bayern. Aber wenn's um die Tradition geht, da sind sie stur.
Na wartet, bald bin ich wieder bei Euch!
Kommentar ansehen
02.03.2006 08:29 Uhr von USMarshall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: warum ? Was ist falsch daran das Deutschland immer noch selbst entscheidet wer Deutscher wird oder wer reinkommt ? Oder läßt du mich auch entscheiden wer bei dir ein und aus geht ? Auch die Aussage das Toleranz keine Einbahnstraße ist ,ist zutreffend.Err hatte im übrigen auch mehr als Recht als er gesagt hat "wer in Berlin den Ruf des Imam will,der soll auch in Islamischen Ländern das schlagen der Glocke tolerieren"
Kommentar ansehen
02.03.2006 08:35 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn: der Stoiber ein Spaten ist, so hat er doch mit den Aussagen recht!!
Kommentar ansehen
02.03.2006 08:52 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@skolle: Das ist es ja gerade. Es ist nicht schwer das zu sagen was die Leute hören wollen.
Nur an Taten mangelt es bzw. an dem entsprechenden Rückgrat.
Kommentar ansehen
02.03.2006 09:42 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Wie du selber geschrieben hast, waren wenige Zuhörer dort. Die, die Stoiber bei seinen populistischen Stammtischparolen zugejubelt haben, sind mit Sicherheit die absoluten Hardliner, sogenannte Dummschwarze, also die, die Schwarz wählen, weil das schon die Eltern gemacht haben, und weil das in Bayern nunmal schon immer so war.
Von denen lässt sich aber zum Glück kaum auf den ganzen Freistaat schließen.
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:26 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: 3.500 Zuhörer sind SO wenige nun auch nicht, außerdem kommen jedes Jahr auch Hunderte Stoibi-Anhänger aus NRW, Hessen und anderswo.

Außerdem: Wat wollt ihr denn? Der politische Aschermittwoch ist, egal ob bei der CSU in Passau oder der SPD in Vilshofen nicht das Ende, sondern der absolute Höhepunkt der närrischen Zeit. Das Volk will unterhalten werden, und bei der Bierzeltatmosphäre braucht man halt die rhetorische Keule, um zu punkten und Stimmung zu erzeugen.
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:27 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@US-Marshall: Auch wenn du´s nicht hören willst. In Ländern wie Ägypten, der Türkei, Tunesien oder auch auf den Malediven ist es absolut üblich, dass am Sonntag die Kirchen der christlichen Gemeinschaften ihre Glocken läuten...
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:50 Uhr von Mr.Meinhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux]: [edit;silence_sux:
--*Account als Fake erkannt und dementsprechend entsorgt*__
__*Wer gesperrt ist, bestimmt grundsätzlich nicht selbst, wann und ob die Sperre wieder aufgehoben wird, ....grusz, s.*__ ©kwikkwok]
Kommentar ansehen
02.03.2006 10:58 Uhr von USMarshall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux]: [edit;silence_sux: wer nicht lesen mag..... Plopp!]
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:06 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder, wie man mit billigem Stammtischgeschwafel Zustimmung ernten kann.
Nur gut, dass es zur Zeit keinen rechten Hassprediger mit dem nötigen Charisma gibt, dumme Schafe, die wieder geistlos dem Leithammel hinterherblöken würden, gibts genug.
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:07 Uhr von Mr.Meinhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux]: [edit;silence_sux: s.o.]
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:08 Uhr von USMarshall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux: s.o.]: [edit;silence_sux]
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:13 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Meinhoff: Klar sind nicht alle Bayern für Stoibi... aber zwei Drittel der Landtagsmandate sprechen doch dafür, dass er und seine Politik nicht so ganz schlecht fürs Land gewesen sein kann, oder? Und nochmal: Der Aschermittwoch ist nicht mehr und nicht weniger als eine inszenierte Showveranstaltung fürs niedere Volk - und wenn mich eines amüsiert, dann die Aufregung, die drumherum veranstaltet wird.

Nebenbéi: Ich hab mir ein bisschen was von der Veranstaltung der Linkspartei reingezogen. Das war mindestens genauso armselig, da ist mir ´n bisschen Stimmung wie in Passau dann schon fast lieber.
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:20 Uhr von Mr.Meinhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux]: **********************************************************
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:22 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift ist nicht so toll ich komm auch aus Bayern, und mich überzeugt jede Rede vom Edi höchstens davon, dass er ein echter Kasper ist.

Wie lange müssen wir die unqualifizierten, absolut schwachsinnigen Äußerungen dieses *?$&%§#!!! noch aushalten... *seufz*
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:23 Uhr von Mr.Meinhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@garviel [edit;silence_sux]
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:25 Uhr von Mr.Meinhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cozmixx: [edit;silence_sux]
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:28 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Meinhoff: Das Traurige ist ja, dass die einzige Gefahr, die Stoiber droht, die CSU ist. Sonst gibt´s in diesem unseren Lande ja leider nur noch größere Nulpen, oder glaubt irgend jemand im Ernst, die BAyern-SPD mit ihrem Schreihals Pronold an der Spitze könnte irgend was reißen?
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:33 Uhr von Mr.Meinhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gavriel: [edit;silence_sux]
Kommentar ansehen
02.03.2006 11:45 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Meinhoff: "mal ehrlich..es ist irgendwie schon wie ne monarchie in bayern oder?"

*g* stimmt schon irgendwo.

Doch was mir Sorgen macht: Wenn Stoiber mal nicht mehr ist, gibt es noch genug "mein Opa, Onkel, Papa, Oma, Tante, Mama haben schon immer die CSU gewählt also wähl ich die auch"-Verkalkte.
Und wer folgt dann?

Beckstein?

*HORROR*

@USMarshall: Setzen, sechs.
Kommentar ansehen
02.03.2006 13:43 Uhr von Arpaslan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stoibiboibi dauert doch nich lang und der flüchtet sich in den Ruhestand....er flüchtet doch die ganze zeit, vor Berlin und dann flüchtet er sich in Rechtsgerichtete Parolen...so kennen wir doch alten deutschen Politiker.....und das gefällt dem Publikum.....frischer Wind muss her und nicht so altgebackenes nazistisches Rentnerpack :P
Kommentar ansehen
02.03.2006 15:41 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
us marshal: Nach Deinem Geschreibsel dürftest Du keinen deutschen Pass haben/ erhalten,da Dir die einfachsten orthographischen Regeln nicht geläufig scheinen. Das triftft auch auf den Grossteil der Bayern zu, so dass solche Aussagen Stoiber nur die Selbstüberschätzung dieses "Urvolkes" manifestieren, die ja auch verkennen,dass der grösste Teil der Bevölkerung überhaupt kein Problem mit Einwanderung hat, lediglich von Gazettengeschwafel zu schnell auf die Gesamtheit der Migranten zu schliessen bereit ist.
Was aussedem dahinter steckt: die C orientierte Scheinwirtschaft hat es wesentlich leichter, Menschen mit ausländischen Papieren auszubeuten als Menschen mit deutschen Papieren.
Kommentar ansehen
02.03.2006 15:48 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sacratti: Bevor du dich über die orthographischen Kenntnisse anderer auslässt, solltest du wenigstens dafür sorgen, selbst darin sattelfest zu sein. Sonst sorgst du auch weiterhin nur für ein großes, breites Grinsen, Schatzi.
Kommentar ansehen
02.03.2006 18:43 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war in Passau und ich muss sagen alle waren zu recht begeistert! Anschliessend gab es "Zugabe" Rufe wie nach einem Rock-Konzert!

Nur... ich war auf einer anderen Baustelle und der Redner war Gysi! :-))
Kommentar ansehen
05.03.2006 10:07 Uhr von zyron.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist schon interessant, wieviele Leute hier mal wieder Vermutungen über die Bayern aufstellen.
Stoiber ist garantiert nicht mehr im Amt, weil viele Bayern das wählen, was schon ihre Eltern gewählt haben!!
Darauf weiter einzugehen wäre Zeitverschwendung

Denkt doch mal nach, wieso Bayern in der innerdeutschen PISA-Studie schon mehrfach als bestes Bundesland abgeschnitten hat!
Oder denkt mal darüber nach, wieso Dr. Stoiber nicht einmal einen Koalitionspartner auf Landesebene braucht!

Da fallen mir mal wieder zwei beliebte Sprüche ein:

Das ist der Neid der Besitzlosen!
Ich habe meine Meinung, verwirrt mich nicht mit Tatsachen!

@sacratti: Wenn du wirklich glaubst, dass die Mehrheit der Deutschen kein Problem mit Immigration hat, wie sie hier in Deutschland abläuft, solltest du vielleicht nicht den ganzen Tag Veranstaltungen der Linke ansehen, sondern zurück in die Realität wandern. Lass dich einfach mal drauf ein, wenn du die Linke dann immer noch toll findest....naja, dann kann dir auch niemand mehr helfen.

Ach ja, nebenbei liegt Beckstein an der Spitze der Umfragen (in Bayern durchgeführt) zum Thema Stoiber-Nachfolger.

Und ob USMarshall einen deutschen Pass hat weiss ich nicht, aber ich weiss was er hat:
nämlich Recht!!!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?