01.03.06 15:16 Uhr
 328
 

Tirol: Eine Million Euro aus kurzzeitig unbewachtem Geldtransporter geklaut

Nur vier Minuten lang ließen zwei Mitarbeiter eines Geldtransporters ihr Fahrzeug unbeaufsichtigt. Beide brachten entgegen den Vorschriften Wechselgeld in ein Möbelhaus, obwohl dies nur einer hätte ausführen dürfen.

Als die zwei Mitarbeiter zum Fahrzeug zurückkamen, fehlte mehr als eine Million Euro Bargeld. Eine Seitentür des vermeintlich sicheren Transporters stand offen und der hohe Geldbetrag war aus einer vorher plombierten Box entnommen worden.

Die Prüfungen zu dem seltsamen Hergang sind im Gange. Es wird vermutet, dass die Seitentüre entweder von vorneherein nicht verschlossen oder mit einem Nachschlüssel geöffnet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Tirol, Geldtransporter, Geldtransport
Quelle: tirol.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2006 15:53 Uhr von bodensee1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm kurios denke die Mitarbeiter werden jetzt aufs äusserste überprüft
Kommentar ansehen
01.03.2006 16:30 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dreist Also, hier wo ich wohn hab ich auch schon paarmal Geldtransporter gesehen. Und die Jungs, die die Kohle in diverse Automaten verfrachtet haben. Die gehn da, soweit ich es mitbekommen habe, immer zu zweit. Einer hat die Kassette, einer sichert. Und der Transporter steht vor der Tür. Keine Ahnung, ob da noch einer hintendrin sitzt...

Aber allein auf die Idee zu kommen, da hinzugehen, Tür aufzumachen, egal ob mit oder ohne Diedrich oder was auch immer, reinzugreifen und was rauszuholen...

Sehr dreist....

Oder nicht sehr clever, falls die beiden oder einer der beiden Wachbeamten was damit zu tun gehabt haben sollte(n)...

Hasta Luego

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?